Die Dritte 2018/2019 – Bezirksliga

Hintere Reihe v.l.: Etienne Mensger, Fabian Krämer, Christian WInter, Patrick Wirtz, Jonas Lux, Jörg Linskens, Torsten Junkers, Thorsten Rendel, Tobias Göttsche, Klaus Schöbel

Vordere Reihe v.l.: Martin Herzog, Stefan Winkler, Peter Ghiea, Alex Remy, Daniel Laag, Martin Wegner, Horst Malchow

Es fehlen: Tobias Gérard, Tobias Prasse, Dirk Peters, Dominik Rodopoulos, Sebasatian Herrmann

Die Dritte 2018/2019:

Nachdem der Drittvertretung des Löwenrudels um Coach Etienne Mensger mit etwas Glück als Fünfplatzierter der Aufstieg in die Bezirksliga gelungen ist, gilt es zu zeigen, dass man sich auch trotz der am Ende unerwarteten Entwicklung in der neuen Liga bewähren kann.

Mit einer Mischung aus Routiniers und jungen Spielern hat das Rudel ein Team, das sich im Prinzip nicht verstecken muss. Es ist aber auch klar, dass es auf den in der Vorsaison begonnenen und durch Mensger initiierten Entwicklungen weiter aufbauen muss. Die Mannschaft verfügt dank Spielern wie Torsten Junkers, Flügelflitzern Dirk Peters, Alex Remy und Neuzugang Tobias Prasse sowie dem Rückraum mit Christian Winter, Peter Ghiea und Daniel Laag über viele Jahre Erfahrung in dieser und höheren Ligen. Das gilt auch für die beiden Kreisläufer Tobias Gérard und Thorsten Rendel sowie Torhüter Jörg Linskens, der sich durch einen Knebelvertrag hat aus dem Ruhestand ziehen lassen. Verbandsliga-Horst ist auch dabei und dank der etablierten Ergänzung junger Spieler wie Jonas Lux, Martin Herzog, Patrick Wirtz sind nicht alle Spieler des Rudels im Midlife-Crisis-fähigen Alter oder darüber. 😉 Dazu sind die Neuzugänge Sebastian Herrmann, Martin Wegner und Tobias Göttsche gerade zur rechten Zeit dazu gestoßen und verstärken das Rudel direkt von Beginn der Saison an.

Im optimalen Fall freut sich das Team natürlich noch über weitere Verstärkung durch den einen oder anderen Spieler oder genesende Rückkehrer wie Dominik Rodopulus, denn leider hatte die Saison 2017/2018 neben ihrem letztlich positiven Verlauf auch zur Folge, dass das Rudel aus gesundheitlichen, privaten sowie berufsbedingten Gründen einige aktive Spieler einbüßen musste. Das macht es für die kommende Aufgabe natürlich nicht leichter.

So gilt es für das Trainergespann Mensger und Schöbel weiter am Team zu feilen, damit sich die Fehler und unglücklichen Niederlagen der letzten Saison nicht wieder einschleichen, zumal sich das Team nach vielen Jahren in der Kreisliga erstmals wieder in der Bezirksliga und deren gesteigerten Anforderungen akklimatisieren muss. Im Gegenzug kennt die Mannschaft aber neben den beiden Mitaufsteigern fast alle Teams aus der Vergangenheit und freut sich bereits auf das eine oder andere Lokalderby und die dritte Halbzeit mit ein paar alten Bekannten.

Hallo Bezirksliga – da sind wir wieder.

Trainingszeiten

Montagsvon 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Halle

Sporthalle Gothaer Straße (Gothaer Str. 25, 40880 Ratingen)

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?