Der 23. Spieltag der Verbands- und Regionalliga ist wieder ein Heimspieltag für die Löwen. Um 15:30 Uhr trifft die Zwote am Samstag auf die Zweitvertretung der HSG Bergischen Panther, die zur Spitzengruppe der Verbandsliga Niederrhein zählt.

Mit 30:14 Punkten belegen die Panther den dritten Tabellenplatz und können mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Neben größtenteils überzeugenden Auftritten, zeigte die HSG aber immer wieder auch schwächere Auftritte, die in der Rückrunde in Punktverlusten gegen die Kellerkinder Haaner TV und HSV Dümpten mündeten. Im Hinspiel gegen die Löwen zeigten die Panther eine ihrer besseren Saisonleistungen, die ihnen einen 36:29 Heimsieg einbrachte.

Aufgrund der Tabelle und des Hinspiels geht die Favoritenrolle klar an den Gast. Die Löwen sind in der Rückrunde bisher auf der Suche nach der eigenen Form und mussten letzte Woche im Derby nach einer couragierten ersten Halbzeit erneut eine Niederlage einstecken. Viel mehr schmerzte derweil der Ausfall von Kapitän Salim Jahan Bakhsh, der sich Anfang der zweiten Halbzeit die Achillessehne riss und damit länger ausfällt. Ohne ihren Spielführer sind die Löwen in der Verantwortung, am Samstag eine Reaktion zu zeigen. Für den weiteren Saisonverlauf will das Osterwind-Team von Spiel zu Spiel denken, um noch den ein oder anderen Zähler einzufahren und die Spielzeit so zu einem versöhnlichen Ende zu bringen.

Die nächste Gelegenheit dazu erhalten die Dumeklemmer dann Samstagnachmittag. Anwurf gegen die Bergischen Panther ist um 15:30 Uhr in der Höhle der Löwen.

Der direkte Vergleich: SG / HSG

Tabellenplatz: 9. / 3.

Punkte: 18:26 / 30:14

Differenz: -33 / +48

Tore pro Spiel: 25,59 / 28,00

Gegentore pro Spiel: 27,09 / 25,81

Top-Torschützen: Wergen (106), Steppke (76), Enders (63) / Faust (110), Schmitz (92), Thalmann (70)

Letztes Aufeinandertreffen: 18.11. in Wermelskirchen, 36:29

Formcheck: NNNNN / SNSSS