Am Sonntag Mittag trafen die B-Jugend-Spieler von Trainer Julian Bauer am letzten Spieltag dieser Oberliga-Saison auf den Tabellen-Neunten vom Neusser HV. Dabei musste das Team weiterhin auf Etienne Mensger verzichten. Dazu fiel kurzfristig Torhüter Paul Keutmann aus und Kai Wingert konnte nur wenige Minuten im Spiel eingesetzt werden. Dennoch wollten die Interaktiven auch in diesem Spiel die Punkte nach Hause holen.

Allerdings entwickelte sich die Partie in der ersten Halbzeit gar nicht nach dem Geschmack der Ratinger. Zwar trafen die Angreifer nach Belieben in das Neusser Gehäuse, aber die Abwehrarbeit entsprach nicht dem gewünschten Niveau. So lagen die Gäste zwar meistens mit wenigen Toren in Front, konnten aber das Team vom NHV nicht abschütteln. Dennoch erreichten die Bauer-Schützlinge zum Pausenpfiff einen 4-Tore-Vorsprung (16:20). Großen Anteil an den 20 Toren hatte Lars Lipperson, der zunächst auf der ungewohnten halbrechten Seite erfolgreich zu Schuss-Möglichkeiten kam, später im Rückraum auf der linken Seite nahtlos weiter traf.

Nach dem Wechsel schien aber bereits nach wenigen Minuten klar zu sein, dass die Neusser im ersten Durchgang nah an ihrem Limit waren. Mit zunehmender Spieldauer fehlten die zwingenden Aktionen der Gastgeber und die interaktiv-Abwehr samt Torhüter Tobias Joest steigerte sich. So wurde der Vorsprung immer größer und bereits Mitte des zweiten Durchgangs war das Spiel gelaufen. Kurz vor Spielende keimte noch einmal ein wenig “Hektik” auf, als die Gäste mit erhöhtem Tempo unbedingt auch noch den 40. Treffer des Spiels erzielen wollten. Dies gelang dann auch Tim Lindner unmittelbar vor der Schluss-Sirene. So endete das Spiel standesgemäß mit 25:40.

In den zweiten 25-Minuten überzeugte im Angriff Lennart Möller. Er erzielte, wie auch Lars Lipperson, sieben blitzsaubere Tore. Selbstverständlich hatte das Spiel, nach dem letztwöchigen Gewinn der Niederrheinmeisterschaft, keine große Bedeutung mehr für die nun abgelaufene Oberliga-Saison. Doch auf die Höseler warten nun unmittelbar weitere Aufgaben, die naturgemäß immer schwerer werden. Denn nun vertreten die Interaktiven den Handballverband Niederrhein im Halbfinale um die westdeutsche Meisterschaft. Der Hinspiel-Termin steht noch nicht fest. Aber alle Handballbegeisterten sollten sich bereits heute den 16.04.2011 im Kalender markieren. Dann findet nämlich um 18:00 Uhr das Rückspiel in der Sporthalle an der Gothaer Strasse in Ratingen statt.

Obwohl die Saison noch nicht abgeschlossen ist und auch nach der westdeutschen Meisterschaft direkt die A-Jugend-Qualifikation folgt, ist nach dem letzten Spieltag der geeignete Zeitpunkt, ein paar Danksagungen auszusprechen. Denn der bisherige Erfolg der B-Jugend ist kein Selbstverständnis, sondern der Lohn harter Arbeit, viel Engagement und sicherlich auch von einigen Entbehrungen.

Hier gilt es als erstes den Trainer Julian Bauer zu nennen, der mit außergewöhnlicher Professionalität und Leidenschaft nahezu jeden Tag mit der Mannschaft für den Erfolg arbeitet. Dabei erhält er hervorragende Unterstützung vom gesamten Trainer- und Betreuer-Stab. Vergessen darf man aber nicht die konsequente Unterstützung der Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen, so intensiv den Handball-Sport zu betreiben. Hier darf man besonders Markus Lipperson hervorheben, der als Vater von Lars und Tim auch gleich die Funktion des sportlichen Direktors eingenommen hat und damit viele Dinge möglich gemacht hat, die selbst in Profi-Clubs selten zu finden sind. Zusätzlich gilt auch der Dank der Mannschaft dem Vorstand von interaktiv Handball. Rolf und Bastian Schlierkamp gaben dem Team zu Beginn der Saison ein neues “zu Hause”, welches kein Beteiligter mehr missen möchte. So ist es auch nur konsequent, dass die Mannschaft in der kommenden Saison als A-Jugend der neu gegründeten SG Ratingen 2011 auflaufen wird.

Joest – Bryde (4), Wingert, Lars Lipperson (7), Ditz (2), Möller (7), Lindner (6), Tim Lipperson (2), Schriddels (6), Wolf (6/3).