Vergangenes Wochenende haben die A-Jugend Mädels die HSG Eller in eigener Halle empfangen.
Die letzte Begegnung beider Teams endete mit einer überraschenden Niederlage der SG, mit 12:11.
Doch das sollte nicht wieder passieren!

Das Team von Thorsten Wilcke und Philipp Prellwitz hatte ganz klar einen Sieg vor Augen und zwar einen deutlichen.
Man wollte zeigen, dass es sich bei der Niederlage um einen “Ausrutscher” handelte und so begann man von der 1. Spielminute an mit hohen Ansprüchen an sich selbst.

Doch es passte alles, man konnte sich schnell mit einigen Toren absetzten und im restlichen Spielverlauf diesen Vorsprung nur noch weiter ausbauen.

Bei einem Halbzeitstand von 12:3 war quasi schon eine Vorentscheidung sichtbar, aber die Mädels kamen grade erst richtig in Fahrt.
Sogar Torhüterin Svenja Roth versenkte diesmal selbst, mit zwei 7-Meter-Toren, den Ball im gegnerischen Netz.
Viele Tempogegenstöße und gekonnte Aktionen im Angriff führten nun schlussendlich zu einem Endstand von 32:10 für die SG.

Man bleibt somit Tabellenerster und kann entspannt in das Spitzenspiel am kommenden Dienstag gehen. Hier muss man nun 2 Punkte gegen Zons ergattern, um den Tabellenplatz weiter auszubauen.

Roth (2) – Meschig (10), Wehberg (8), Schrankel (2), Reimann (3), Rosenau (1), Mokwa (1), Stinshoff (5)