Es geht wieder los! Nach dem Corona-bedingten Saisonabbruch startet nun bereits im August die neue Spielzeit – die Verbandsliga-Mannschaft der Löwen trifft im ersten Saisonspiel in eigener Halle auf die Zweitvertretung des LTV Wuppertals.

Im einzigen Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison konnten die Dumeklemmer einen 31:28 Heimsieg einfahren, das Rückspiel war von den Absagen der Corona-Pandemie betroffen. Am Ende der verkürzten Saison belegten LTV und SG mit 15:23 und 14:24 Punkten die Plätze 8 und 9 und lagen wie schon in den beiden Saisons zuvor dicht beisammen. Dennoch ist es schwer eine Prognose für den Saisonauftakt zu treffen, geschweige denn eine Favoritenrolle zu vergeben. Nach der verlängerten Sommerpause gehören die Ligen des HVN landesweit zu den Ersten, die die neue Saison eröffnen – die ersten Spieltage werden zeigen welche Teams mit der einzigartigen Situation am besten umgegangen sind.

Im ersten Spiel der Saison muss Trainer René Osterwind auf Tim Zeidler (Umzug), Severin Blumenthal (Abschlussprüfung) und Justin Bartsch (Beruflich) verzichten. Für Marc Steppke ist die kommende Partie dagegen eine Besondere. Der Linkshänder absolviert nach insgesamt sechs Jahren im Löwendress vorerst sein letztes Spiel für die Dumeklemmer und wir dem Team aufgrund eines Masterstudiums in Irland in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen.

Die Neuzugänge Simon Karpstein, Max Zittel, Hendrik Stock und Gian-Luca Kammermeier feiern am Wochenende ihr Pflichtspieldebüt für die Ratinger. Der Ausgang der Heimpremiere entscheidet sich am Samstagnachmittag, Anwurf in der Höhle der Löwen an der Gothaer Straße ist um 15:30 Uhr.