Im Spitzenspiel der Verbandsliga erwartet der die SG eine schwere Aufgabe. Bei der Unitas aus Haan kommt es am Samstag (19.30 Uhr) zu einer wegweisenden Begegnung – für beide Mannschaften.

Die Haaner Mannschaft konnte den in sie gesetzten Erwartungen in den ersten drei Saisonspielen gerecht werden und jeweils einen Sieg einfahren. Während der Saionstart gegen den TV Ohligs 88 noch relativ knapp ausging, entschied die Unitas die kommenden beiden Begegnungen mit deutlichen Abständen. Allerdings musste man sich am vergangenen Wochenende zum ersten Mal geschlagen geben und kassierte eine 28:25-Niederlage beim TSV Aufderhöhe. Diese soll im Spiel gegen die SG eine Wiedergutmachung finden.

Auf Seiten der SG hofft man indes auf einen weiteren Schritt in der Entwicklung der neu formierten Mannschaft. Der letztendlich klare Sieg im Heimspiel gegen den KTV 1870 kam allerdings erst im Laufe der zweiten Halbzeit zustande, sodass noch ausreichend Verbesserungspotential in Konzentration und Einsatz vorhanden sein sollte. Trainer Mahé kann dabei aus dem Vollen schöpfen, derzeit sind keine Verletzten zu beklagen und die A-Jugend kann ebenfalls Unterstützung leisten. Lediglich Richard Graefe wird nicht mit eingreifen können (Urlaub).

In jedem Fall kann jede Unterstützung gebraucht werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit der SG nach Haan zu reisen (Samstag, 27.10., 19.30 Uhr, Am Bandsbusch,40723 Hilden)