Am Sonntag (09.02.2014) gastieren die Junglöwen um 11:30 Uhr in der Sporthalle Europaring beim TV Ratingen. Das Hinspiel in der heimischen Gothaerstraße war ein hart umkämpftes Spiel und der TV verlangte den Junglöwen alles ab und man musste am oberen Limit spielen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Dies glückte dann auch mit einem 23:15-Hinspielsieg. Doch die Aufgabe am Sonntag wird mit Blick auf die Personalsituation nicht leichter. Definitiv ausfallen werden Nils Holtmann, Martin Herzog, Philipp Hoffmeister und auch hinter dem Einsatz von Jan Austermühl steht ein dickes Fragezeichen. Erfreulich ist jedoch, dass Tim Zeidler diese Woche das Mannschaftstraining nach seinem Bänderriss wieder aufgenommen hat, den er sich während der Lundaspelen zugezogen hatte.

Allerdings ist noch nicht klar, ob er körperlich schon soweit ist, um ins Spielgeschehen einzugreifen. Nichts destotrotz wollen die Junglöwen ihre weiße Weste wahren und alles dafür tun, auch nach Sonntag die Kreisligatabelle ungeschlagen anzuführen. “Wir sind uns der schwierigen Aufgabe bewusst aber ich denke, dass wir trotzdem noch eine hohe Qualität im Kader haben und alles daran setzen werden, am Sonntag zu gewinnen”, meint Trainer Glöckler. Über jegliche Unterstützung freut sich das Team sehr.