Nach der langen Weihnachtspause geht es nun für das Löwenrudel Schlag auf Schlag. Am Samstag (18 Uhr) gibt keine geringere als die HG Remscheid ihre Visitenkarte in der Gothaer Straße ab. Das Team von Mike Novakovic hat eine beeindruckende Hinserie gespielt und in eigener Halle den Löwen eine empfindliche Niederlage zugefügt. So ist nach der zweiten Saisonniederlage vom vergangenen Sonntag gleich in zweifacher Hinsicht Wiedergutmachung angesagt.

Dem wollen die Remscheider Handballer mit Sicherheit einen Riegel vorschieben. Die HG ist selbst überragend in die Saison gestartet und hält mit 20:10 Punkten den direkten Kontakt zur Spitzengruppe der Oberliga. Sie würden noch viel weiter oben stehen, wenn sie im November vergangenen Jahres nicht vier Spiele in Serie verloren hätten. Diese Schwächephase ist allerdings längst überwunden, so dass nach dem Kantersieg der letzten Woche gegen den TV Vorst (38:24) nun zwei weitere Punkte folgen sollen.

Das Löwenrudel hingegen sucht in 2014 noch seine Form. Der schwache Auftritt gegen den BHC II soll aber ein Ausrutscher bleiben. Coach Ratka lässt keinen Spielraum für Ausreden: “Die Niederlage in Solingen tut weh, aber die Jungs können mir und sich selbst am Samstag zeigen, dass sie daraus gelernt haben.” Ungeklärt ist, auf wen er dabei zurückgreifen kann. Die Einsätze von Marcel Müller, Richard Graefe, Florian Schlierkamp und Anthony Pistolesi sind fraglich. Definitiv ausfallen wird Jens Bothe, der nach erfolgter OP an der Leiste schon erste Rehamaßnahmen absolviert.

Doch Bange machen gilt nicht, das zeigt auch die Stimmungslage in der Mannschaft. “Wir haben über das Spiel gesprochen, viel wichtiger aber ist die Reaktion auf der Platte und da haben wir am Dienstag den ersten Schritt gemacht. Im Laufe der Woche werden weitere folgen”, ist sich Damian Janus sicher, dass seine Kameraden am Samstag anders auftreten werden als in der Vorwoche.

Karten für diese und alle folgenden Begegnungen der ersten Herren und A-Jugend können ab sofort beim Schlüsseldienst Reinhardt erworben werden. “Mit dem Schlüsseldienst Reinhardt, einem echten Ratinger Urgestein und bestens bekannt bei allen Dumeklemmern, konnten wir einen Partner gewinnen, der als offizielle Vorverkaufsstelle einen weiterer Baustein in der Entwicklung der SG darstellt”, kommentiert Pressesprecherin Michaela Schlierkamp den Zugewinn.