Die weibl. B-Jugend war am vergangenen Samstag zu Gast beim Garather SV, bei dem sie ihre Tabellenführung festigen wollte. In der ersten Halbzeit kamen die SG-Mädels jedoch nicht richtig ins Spiel, nach einigen Pfosten- und Lattenwürfen verloren zudem einige die Motivation. Dies führte dazu, dass auch Garath zu einfachen Toren kommen konnte.

Der Halbzeitstand war dementsprechend schockierend aus Sicht der SG. Mit einem 8:8 waren sowohl Trainer als auch Spielerinnen nicht einverstanden. Alle wussten, dass dies nicht so weiter gehen durfte. Trainer Wilcke stellte dann im Tor und auf dem Feld etwas um und man ging nun wacher in die zweite Halbzeit. Die Pausenansprachen zeigten sofort Wirkung und man konnte schnell mit fünf Toren wegziehen. Zudem gelang den Gegnern, durch die bravouröse Torwartleistung von Theresa Woltering, in der zweiten Halbzeit ganze 22 Minuten kein Tor. Lediglich ein Tor konnten die Garather-Mädels noch in der letzten Minute erzielen, was zu einem Entstand von 9:19 für das Team der SG Ratingen führte. Eine besonders gute Leistung hatte zudem am Kreis mit 9 Toren Alexandra Grashaus.

Allerding hat sich bei diesem Spiel keiner mit Ruhm bekleckert und so will man am kommenden Wochenende gegen die außer Wertung spielenden Neusserinnen wieder das ganze Können zeigen und vor heimischer Kulisse gewinnen.

Woltering, Roth – Reimann (1), Wilcke (2), Funke (4), Schrankel, Grashaus (9), Karrenberg (1), Stinshoff, Meschig (3).