Premiere an der Gothaer Straße – Wanderpokal geht an Ferndorf

Die SG blickt auf ein langes, sportliches Wochenende zurück. Viele helfende Hände haben es ermöglicht, in kürzester Zeit eine erneute sportliche Premiere zu organisieren. Der SG-Cup ging mit sieben Mannschaften am vergangenen Samstag in die Gruppenphase, nachdem der ART Düsseldorf drei Tage vor Turnierbeginn seine Absage verkündet hatte. Kurzfristig wurde der Turnierplan umgestellt, um Spielausfälle zu vermeiden. So war die Belastung – noch verschärft durch die heiße Luft in der Halle – sehr hoch für die SG-Teams, die diese Spiele übernahmen. Dennoch dämpfte das keineswegs die spielerische Leistung und den Zuschauern wurde ein attraktiver Handball geboten. So führten die SG-Herren in ihrem ersten Spiel zunächst 15:11 gegen den klassenhöchsten geladenen Turnierteilnehmer Ferndorf bevor man nach 40 Minuten den Sieg doch abgeben musste.

Nach den ersten Gruppenspielen am Samstag ließ man gemeinsam mit dem TuS Ferndorf, der die Nacht in Ratingen verbrachte, den Abend ausklingen. Sonntag gab es erneut eine Überraschung, als sich die Mannschaft aus Venlo aufgrund ihrer zu hohen Verletzungsquote vom Turnier verabschiedete. Eine spielfähige Mannschaft schien nicht mehr möglich. Auch hier wurden wieder Anpassung im Spielplan unternommen, damit den verbleibenden Teams die Spielzeiten erhalten blieben. Nach einem Gleichstand zwischen Hiesfeld und den SG-Herren in der Gruppe kam es zu einem spannenden 7m-Shootout, in dem die SG das glücklichere Händchen bewies. Die Gäste aus Hiesfeld spielten dann gegen die A-Jugend außer Konkurrenz bevor die Platzierungsspiele um Platz drei und eins starteten. Die Ratinger trafen im Spiel um Platz drei auf die SG Langenfeld. Die Schützlinge von Trainer Kirchhoff entschieden dabei das verkürzte Spiel mit wenigen Toren Vorsprung für sich, bevor der TuS Ferndorf den TuSEM Essen II im packenden Finale besiegte. So nahm Zweitligist Ferndorf als glücklicher Sieger den Wanderpokal in Empfang.

Sportlich hatte das Turnier also viel zu bieten. Gleichzeitig nutzte der Handballclub den SG-Cup zusätzlich als Saisoneröffnung, bei der sich die Mannschaften vor dem Publikum präsentieren konnten. Geladen waren unter anderem Vertreter der Stadt, Politik und Presse sowie Sponsoren und Partner, die neben dem Handballevent das Ambiente des neugestalteten VIP-Raums und das leckere Catering von Essgold genießen konnten. “Im kommenden Jahr können wir an diesen Erfolg anknüpfen und werden aus der gewonnenen Erfahrung die entdeckten, kleine Schönheitsfehler beseitigen können!”, kommentiert Michaela Schlierkamp.

Genaue Ergebnisse und Spielverläufe finden Sie hier und hier im Liveticker.

Fotos auf Facebook