Die SG Ratingen ist nach dem überraschenden Tod des bisherigen Trainers Sven Maletzki auf der Suche nach einem Nachfolger. Mit dem nötigen Respekt zum frühzeitigen Abgang eines der Gründungsmitglieder wird erst jetzt nach einem geeigneten Kandidaten gesucht. Zuletzt stieg die Mannschaft mit 44:0 Punkten und einem positiven Verhältnis von 336 Toren souverän auf. Diese Erfolgsgeschichte soll nun weitergeschrieben werden.

Gesucht wird demnach ein Trainer, der diese Mannschaft mittelfristig als Pendant zur 1. Herren in die Landesliga führt. Maletzki selbst hatte in diesem Rahmen das Projekt “Landesliga2016” ins Leben gerufen. Helfen sollen dabei vor allem auch Perspektivspieler aus der 1. Mannschaft und Spieler des aktuellen A-Jugend-Bundesligakaders.

Bewerbungen können per E-Mail eingereicht werden.