Am Sonntagmorgen traf die neu gegründete Mädchen D-Jugend der SG Ratingen auf die HSG Gerresheim zum ersten Meisterschaftspiel in der heimischen Gothaer Straße. Als man dem Gegner gegenüber stand war sofort klar, dass da nicht viel zu holen sein wird, waren die Gerresheimer doch offensichtlich körperlich weit überlegen.Dennoch stellten sich die SG-Mädels der Aufgabe.
Nachdem die Seitenwahl gewonnen wurde konnten die Ratingerinnen den ersten Angriff starten, doch leider blieb man direkt in der Deckung hängen und musste den Ball verloren geben. Der daraus entstandene Tempogegenstoß wurde sofort vom Gegner im Ratinger Tor untergebracht. Aileen im Tor hatte keine Chance, den Ball abzuwehren.

Immer wieder blieben die mutigen Ratinger Mädels in der Abwehr hängen, so dass der Gegner nur auf Tempogegenstöße  lauerte. Nach der Hälfte der Spielzeit gelang Esther der erste  SG-Treffer, welcher mit großen Applaus der zuschauenden Eltern gefeiert wurde.
Motiviert von diesem Erfolgserlebnis hing sich der SG Nachwuchs noch mehr rein. Die Gerresheimer wurden jetzt mehr attackiert und so einige Torchancen  vereitelt, Aileen Zielke im Tor konnte jetzt auch ein paar Paraden zeigen. Sie konnte dennoch nicht den 17:1 Halbzeitstand verhindern.
In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Gerresheim eroberte den Ball und konnte durch schnelles Spiel nach vorne den Vorsprung kontinuierlich ausbauen, und wie schon im ersten Durchgang kämpften unsere Mädels bis zum Umfallen und warfen sich in jeden Angriff. Über rechts außen konnte  Sarah durch zwei schöne Einzelaktionen zwei Tore beisteuern, ebenfalls zwei Tore gelangen Clara aus dem Rückraum und und auch  Esther gelang noch ein Tor zum 31:6 Endstand.
Trotz der hohen Niederlage brauchen sich die SG- Mädchen  nicht zu verstecken Sie haben ein tolles Spiel gezeigt und sich nicht unterkriegen lassen. Den Beifall der Eltern und den Respekt des Gegner haben sie sich redlich verdient. Weiter so!!!!