Im letzten Hinrunden Spiel konnte die 2.Damen der SG nochmal einen großen Schritt auf dem Weg zum ersten Saisonsieg zurücklegen.
Das Team unter der Leitung von Trainer Daniel Hartz war hochmotiviert und freute sich auf das Spiel.

Zwar wurde man in den ersten Minuten ein wenig vom gegnerischen Team überrannt und ging schnell in Rückstand. Doch beim 0:4 hatte sich das SG-Team nun endlich gefasst, und puschte sich – auch durch unterstützende Zurufe von außen – hoch, sodass es tatsächlich gelang, ein ums andere Tor, den Vorsprung der Gegner zu verringern.
Bis zur Pause hatte man sich schon auf ein 12:13 herangearbeitet, doch nur durch eine super starke Parade, von Torfrau Petra von Wachtmeister, konnte dieser Spielstand auch mit in die Kabine genommen werden. Denn die Gegner hatten noch einen 7-Meter vor dem Halbzeitpfiff bekommen, hätten also den Abstand auf 2-Tore erweitern können, scheiterten aber an der Nummer 1 der SG.

Die zweite Halbzeit verlief leider nicht ganz so glücklich für die SG Damen.
In den ersten Minuten kamen einzig die Gegner zum Zuge und es gelang dem Team von Daniel Hartz nicht schnell genug an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen.
Jahn/West ließ sich die Chance natürlich nicht entgehen und zog Tor um Tor davon. Ein zwischenzeitlicher Abstand von 14 Toren war, nach einer so guten ersten Halbzeit, niederschmetternd.

Aber auch bei solch einem Spielstand versuchte man sich noch einmal zu motivieren, mobilisierte die letzten Reserven und konnte so noch einige Tore aufholen, sodass der Endstand 24:33 lautete.

Schafft man es nun eine so gute Leistung, wie die der ersten Halbzeit auch über 60 Spielminuten aufrecht zu erhalten, kann man schon bald mit dem ersten Saisonsieg rechnen!!!

Kommendes Wochenende aber steht erst einmal der Tabellen-Erste SFD vor der Tür. Man wird sehen, was hier alles möglich ist.

von Wachtmeister – Meschig (10), Moll (5), Czechla, Kaul, Sterk (4), Brauner, Kurscheid (3), Czichon (2)