Am Sonntagmorgen ging es für die A Junioren der SG nach Ludwigshafen, zum Spitzenspiel der Jugendbundesliga Staffel West gegen die TSG Friesenheim, welche die ersten beiden Saisonspiele für sich entscheiden konnte. Im Falle eines Siege bestand sogar die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen.

Von Beginn an zeigten die Jungs sich in ihren neuen Trikots hoch konzentriert und motiviert. Direkt im ersten Angriff der Friesenheimer konnte über die Manndeckung der Ball gewonnen werden und der Tempgegenstoß wurde von Tim Lindner zur 1:0 Führung verwandelt. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigte das Team eine starke Abwehrleistung und konnte sich so immer weiter vom Gegner absetzen. Einzig alleine eine kurze Schwächphase zum Ende der ersten Halbzeit führte dazu,dass es 14:18 für die Gäste aus Ratingen stand.

Im zweiten Abschnitt konnten die Friesenheimer bis zur 40. Minute auf 19:22 verkürzen und das Spiel drohte zu kippen, doch jetzt kam Paul Keutmann, welcher zu Beginn der zweiten Halbzeit für den ebenfalls guten Nils Schmidt ins Tor kam, in Fahrt und zeigte einige tolle Paraden. Dadurch konnten schnelle Gegenstöße, vorallem über die rechte Seite gefahren werden und man setzte sich auf 22:34 ab bis zur 50. Minute. Das Siel war entschieden und die Ratinger schafften durch den 26:37 Erfolg den Sprung an die Tabellenspitze.

In 2 Wochen folgt dann das 2. Heimspiel der Saison gegen den TV Flein.

Es spielten: Keutmann, Schmidt ; Helfrich, Wolf 7/1, Brauner 1, Möller 1, Wingert 6, Ditz 3, Lewandowski 2, Mensger 11/2, Lindner 5, Lohr 1