Zu gewohnter Zeit am späten Samstagabend kam es in der Halle an der Gothaer Straße zum sportlichen Höhepunkt des erfolgreichen SG-Tages. Die 3. Herrenmannschaft der SG Ratingen empfing die 2. Mannschaft von TG 81 Düsseldorf. Nach dem erfolgreichen Einstand in dem davor spielenden Reserverudel gab Neuzugang Kevin Kasper sein Debüt auch bei der 3. Mannschaft. Außerdem konnte lino Glöckler wieder überzeugt werden, die 3. zu verstärken. Beide erwiesen sich als entscheidende Verstärkung, zumal Trainer Andreas Wirtz auf zahlreiche Stammspieler verzichten musste. Mit Niklas Brebeck, Tobias Gerard, Torsten Junkers und Mike Masurczak fehlten 4 Spieler aus der ersten 6.

Die Ausfälle machten sich vor allem in der Anfangsphase bemerkbar. Schnell lag Ratingen mit 0:3 hinten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnten die Oberbilker den Vorsprung halten und zeitweise sogar auf 5 Tore (3:8) ausbauen. Das Löwenrudel wirkte in der gesamten Anfangsphase, als wären sie mit den Gedanken bereits bei der anschließenden Weihnachtsfeier. Glöckler verwarf mehrere aussichtsreiche Würfe von außen, Niels Eggert konnte einen Siebenmeter nicht verwerten und Kasper konnte seine Möglichkeiten nicht nutzen, um die SG heranzubringen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit spürte man so etwas wie aufbäumen bei den Ratingern. Dadurch konnten sie auf 8:11 verkürzen, bevor die Seiten gewechselt wurden.

Zur zweiten Hälfte kam das Löwenrudel wie verwandelt aus der Kabine. Der im ersten Durchgang vermisste Biss war da und durch 3 schnelle Tore konnten die Ratinger ausgleichen. Beim 15:14 ging die SG zum ersten Mal in Führung und gab diese bis zum Ende nicht ab. Endlich erzeugte Kasper den Druck und die Gefahr, die Trainer Andreas Wirtz von Anfang an gefordert hatte. So schaffte er die Freiräume, die durch Klaus Schöbel am Kreis, Nico Gawlita auf Halbrechts und vor allem von Glöckler auf der halblinken Rückraumposition genutzt wurden. Die Abwehr stand zudem deutlich sicherer, so dass nach einigen Ballgewinnen schnelle Gegenstöße eingeleitet wurden.

Die zahlreichen Fans (vielen Dank von hier aus an die TrinkGut-Ultras) konnten am Ende einen ungefährdeten 29:22-Sieg der Reservenreserve bejubeln. Über die anschließende Weihnachtsfeier gäbe es viel zu berichten, aber was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.

Das nächste Spiel der 3. Herren findet am 18.01.2013 in Meerbusch gegen die erste Mannschaft der TuRa Büderich statt. Von hier aus allen Freunden der 3. Mannschaft schöne Feiertage und einen guten Rutsch.

SGR 3M: P. Gerard – Buddelmeier (1), Eggert (2), Gawlita (3), Glöckler (14), Kasper (6), Remy, Rennett, Schöbel (3), Wirtz