Die Junglöwen der B-Jugend sind Wintermeister.

Am Sonntag, den 15.12.13 mussten sich die Junglöwen der SG Ratingen das letzte mal in diesem Jahr ihre Schuhe binden und die Tabellenführung verteidigen.  Zu Gast war die DJK TuSA 06 D´dorf. Es war aufgrund der Absage vom Vorwochenende das erste Spiel für die B-Jugend in der Rückrunde der Kreisligasaison. Das Trainerteam konnte allerdings nicht komplett anwesen sein, da Etienne Mensger beim Topspiel der Herrenoberliga mit dem Löwenrudel in M´gladbach spielte. Somit leitete Philipp Glöckler erstmals alleine die Geschicke der Junglöwen. Er konnte dabei zum ersten Mal in dieser Saison auf die Neuzugänge Cedric Briesemeister und Eric Betzgen setzen, jedoch fehlte Jan Austermühl, der der A-Jugend beim Bundesligaduell gegen Essen aushalf.

Die Mannschaft um Kapitän Jan Roskosch, der seine Erkältung erfolgreich auskuriert hat, startete gut und konnte nach 7 Minuten mit 3:0 in Führung gehen. Doch der Gast glich durch einen gut aufgelegten Sebastian Porten aus. Die nächsten 10 Minuten konnten sich die Löwen nicht entscheiden absetzen. Doch ab der 17. Minute bei einem Spielstand von 10:6 schien der Bann gebrochen, da auch das Manndecken von Sebastian Porten eine gewisse Unruhe in das Spiel der Gäste brachte. In der Endphase der ersten Hälfe kam es zum Debüt von Cedric Briesemeiste, er absolvierte seine ersten Minuten im roten Löwentrikot und konnte gleich sein erstes Tor bejubeln. Doch den erfolgreichen Schlussstrich in der ersten Halbzeit setzte Nils Holtmann mit dem Treffer zum 15:10.

In der Pause verlangte Philipp Glöckler von seinem Abwehrzentrum eine konzentiertere Leistung. Dies wurde anfangs auch umgesetzt, der Vorsprung wurde auf 17:10 ausgebaut. Als Antwort stellte die DJK auf eine 5+1-Abwehrformation um und nahm nun Nils Holtmann aus dem Spiel. Dies führte dazu, dass vorne keine einfachen Tore mehr erzielt wurden, der Gast nach und nach ran kam und auf 18:15 verkürzen konnte. Die Junglöwen stellten nun um, welchselten Holtmann aus und brachten wieder Briesemeister, doch diese Maßnahme verfehlte den gewünschten Effekt und das Spiel der Junglöwen fand nicht die erhoffte Ruhe.

Coach Glöckler brachte nun den zweiten Kreisläufer und wechselte in der 40. Spielminute Kaptän Roskosch ein. Er fügte sich nahtlos ein und brachte noch einmal frischen Wind ins Spiel der Junglöwen. Auch Nils Holtmann wurde wieder auf Feld geschickt, nachdem die DJK TuSA 06 wieder auf eine 6:0 umgestellt hatte. Briesemeister konnte die Abstimmungsprobnlem beim Gast nutzen und setze aus 14 Metern zu einem gelungenem Stemmwurf in den Winkel an, welcher den  Zwischenstand von 26:20 makierte. In den letzten Minuten wurde es unnötig spannend, da der Gast auf 27:24 verkürzen konnte. Doch die Junglöwen ließen sich von der Hektik nicht beeindrucken und trafen zum 28:24-Endstand. Eric Betzgen feierte in der 45. Minute einen gelungenen Einstand, denn auch er traf zum ersten Mal im Trikot der SG.

Nach einem fairen Match und dem achten Sieg in Folge machte sich die Mannschaft auf zur Weihnachtsfeier. Beim Essen wurde das nach Mensgers Rückkehr aus Gladbach wiedervereinte Trainergespann Mensger/Glöckler noch von seinen Spielern mit einem kleinen Weinhachtspaket überrascht, welches an dieser Stelle erneut seinen Dank aussprechen möchte. Urlaubsstimmung sollte dennoch nicht aufkommen, liegt doch eine weitere Trainingswoche und das große Jugend-Tunier in Lund (Schweden) vor den Junglöwen, bevor das neue Jahr eingläutet werden kann.

Aufstellung SG: Leo Loose, Jonas Brauner (5), Jan Roskosch (3), Bastian Lindner (3), Nils Holtmann (6), Jannik Fröhlich (1), Tim Zeidler (1), Martin Herzog, Marc Seeger, Moritz Glöckler (5), Philip Hoffmeister (1), Cedric Briesemeister (2), Eric Betzgen (1)