Am Sonntag Mittag stand das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm für die SG Ratingen. Diesmal trat man bei der SG Überruhr an, denen in der vergangenen Saison der Aufstieg in die Verbandsliga gelang. Mit dabei waren wieder Helmut Menzel und die A-Jugendlichen Nico Helfrich und Tom Wolf.

Obwohl noch nicht einmal 24 Stunden nach dem letzten Spiel gegen Lintorf vergangen waren, wollten die Bondar-Schützlinge erneut das Tempo im Spiel hoch halten. Dies gelang auch bereits in der Anfangsphase sehr gut. Dazu probierten die Ratinger verschiedene Abwehrformationen aus, die mal mehr und mal weniger gut funktionierten. Dennoch übernahmen die Gäste schnell die Führung im Spiel, nutzten aber nicht alle Gelegenheiten, um sich weiter absetzen zu können. Mit einer 2-Tore-Führung wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach der Pause blieb das Tempo im Spiel sehr hoch und es fielen auf beiden Seiten recht schnell die Tore. Langsam setzten sich die SG-Spieler wieder ein wenig von den Essener Hausherren ab. In der 47. Minute stand es 30:34. Leider musste dann das Spiel abgebrochen werden. Was war geschehen? Ein heftiger Niederschlag führte dazu, dass Wasser durch eine Seitentür der Sporthalle eindrang und binnen weniger Minuten zu einem kleinen See im Torraum anwuchs. Zwar konnte im Nachgang das Wasser überwiegend entfernt werden, doch die Mannschaftsverantwortlichen und die Schiedsrichter waren sich darüber einig, an dieser Stelle das Spiel abzubrechen, um Verletzungen zu verhindern.

Erneut konnten die beiden Halben Schlierkamp und Pistolesi im Angriff überzeugen. Auch die A-Jugend-Spieler trugen erneut dazu bei, dass ein klassenhöherer Gegner in die Schranken verwiesen werden konnte.

Zwar folgen noch ein paar weitere Spiele bis zum Saisonbeginn, doch der Fokus der Mannschaft liegt nun auf dem Spiel gegen die DJK Adler Königshof in der 1. Runde des HVN-Pokals, welches nächsten Samstag im Rahmen der Saisoneröffnung um 20:00 Uhr in der Sporthalle Gothaer Straße stattfinden wird.