Nicht nur die sportliche Vorbereitung hat bereits begonnen, sondern auch die Vorarbeit für die anstehende Saisoneröffnung läuft auf vollen Touren. In den vergangenen Wochen traf sich ein Team von freiwilligen Helfern im VIP-Raum der Gothaer Straße, um dort die Überreste der früheren Düsseldorfer Clubs zu beseitigen. Klebereste von Folienaufdrucken wurden entfernt, Wandabhängungen abgenommen, es wurde geschraubt, gesägt und geputzt, damit sich zukünftig die Sponsoren sowie die Vertreter von Politik, Presse und Wirtschaft wohlfühlen können. “Jetzt fehlt nur noch ein Anstrich”, freut sich Jugendwart André Gensty, der ebenfalls fleißig am Werk war. “Wir haben keine Möglichkeit, Geld in diesen Raum zu investieren, aber mit den vorhandenen Gegebenheiten und engagierter Hilfe, haben wir das Beste daraus gemacht”. Ein Ratinger Malermeister ließ sich sogar für einen kostenlosen Anstrich begeistern und unterstützt damit das Projekt Ratinger Spielgemeinschaft. “Der Raum soll als Begegnungsstätte fungieren, in dem die einzelnen Partner und Sponsoren Netzwerke knüpfen können”, erläutert Bastian Schlierkamp, erster Vorsitzender des Vereins.

Im ersten Jahr der Sponsorenakquise konnten schon einige Befürworter für den Club ausfindig gemacht werden, jedoch braucht die rasant wachsende Spielgemeinschaft noch deutlich mehr Unterstützung, um ihre Finanzierung auf solide Füße zu stellen. Allein die Kosten für den Spiel- und Trainingsbetrieb sowie die Ausgaben für das Bundesligajahr der A-Jugend sind so hoch, dass sie bei Weitem nicht alleine durch die Mitgliedsbeiträge beglichen werden können.
Erstmalig soll der gemeinschaftlich genutzte Raum des Hallenkomplexes bei der Saisoneröffnung am kommenden Samstag, den 25. August genutzt werden. Er wird dann so hergerichtet, dass dort neben einem Sektempfang mit Häppchen auch eine offizielle Begrüßung stattfinden kann, bevor das Spiel im Rahmen des SG-Cups der ersten Herrenmannschaft gegen die vereinseigene A-Jugend um 19 Uhr angepfiffen wird.

Etablierung neuer Traditionen: der SG-Cup
Der SG-Cup ist in der Clubgeschichte das erste eigene Hallenturnier zur offiziellen Saisoneröffnung, an dem bereits zur Prämiere sowohl Bundesligateams wie TuS Ferndorf (2. Bundesliga) als auch internationale Vertreter wie Venlo (2. Liga Niederlande) teilnehmen. Gestartet wird in zwei Gruppen á vier Mannschaften, wobei die Platzierungen am Sonntag ausgespielt werden. Das Aufeinandertreffen am Samstagabend zwischen den beiden SG-Vertretern wird im Rahmen der Saisoneröffnung wohl der Höhepunkt werden, wenn die erste Mannschaft um Weltmeister Pascal Mahé gegen Julian Bauers Bundesligatruppe antritt. Zuvor wird es wie gewohnt eine Präsentation inkl. der Vorstellung aller SG-Mannschaften geben, so dass sich nicht nur sämtliche Mitglieder diesen Termin rot im Kalender anstreichen sollten. Für die beteiligten Teams stellt dieses Turnier einen letzten Härtetest vor der Saison dar. Der TuS Ferndorf, Ex-Club des SG-Shooters Christian Rommelfanger, startet seine Saison beispielsweise schon eine Woche nach dem SG-Cup zu Hause gegen Bietigheim. Interessierte können sich übrigens beim Cup in der Sporthalle Gothaer Str. erstmalig ein eigenes Bild von der Spielstärke der Ratinger Mannschaften verschaffen.

SG-Cup mit attraktivem Rahmenprogramm
Handballbegeisterte Besucher dürften aufgrund der gebotenen Spielstärke der anwesenden Teams am SG-Cup ebenso auf ihre Kosten kommen wie durch das umfangreiche Rahmenprogramm. Über das reichhaltige Catering-Angebot, organisiert vom Ratinger Hof, hinaus stehen ein Streethandball-Court von interaktiv e.V., eine Geschwindigkeitsmessanlage für den härtesten Torwurf sowie Stände einiger Sponsoren zur Verfügung. Jeder hat eine Idee entwickelt, wie mit einem Gewinnspiel oder einer Aktion, die Zeit in der Halle noch attraktiver gestaltet werden kann. Auch die SG selbst wird mit einem Kinderschminken zur bunten Vielfalt beitragen. Außerdem wird die neue SG-Kollektion und auch das Dauerkarten-Angebot für die Saison 2012/13 zu kaufen sein. Weiterhin werden die offiziellen Mannschaftsfotos und Porträts erstellt. In diesem Rahmen können sich externe Personen oder auch Mannschaften ablichten lassen und direkt vor Ort die Fotos gegen einen kleinen Obulus ausdrucken lassen.

Der genaue Ablauf gestaltet sich folgendermaßen:

SG Ratingen-Cup, 25./26. August 2012 (Sporthalle Gothaer Str., 40880 Ratingen)

Spielzeit
Gruppenspiele 2 x 20 Minuten
Platzierungsspiele 2 x 30 Minuten
Kein Team-Timeout

Gruppe A
TuS Ferndorf (2. Bundesliga)
ART Düsseldorf II (Oberliga)
Venlo (2. Liga Niederlande)
SG Langenfeld (Oberliga)

Gruppe B
SG Ratingen 2011 (Verbandsliga)
TV Jahn Hiesfeld (Oberliga)
TuSEM Essen II (Oberliga)
SG Ratingen 2011, A-Jugend (Bundesliga)

Zeitplan Samstag, 25.08.2012
11.00 Uhr: SG Langenfeld – ART Düsseldorf II
12.00 Uhr: SG Ratingen 2011, A-Jugend – TV Jahn Hiesfeld
13.00 Uhr: SG Langenfeld – Venlo
14.00 Uhr: TV Jahn Hiesfeld – TuSEM Essen II
15.00 Uhr: ART Düsseldorf II – TuS Ferndorf
16.00 Uhr: TuSEM Essen II – SG Ratingen 2011
17.00 Uhr: Venlo – TuS Ferndorf
18.15 Uhr: Offizielle Präsentation zur Saisoneröffnung
19.00 Uhr: SG Ratingen 2011 – SG Ratingen 2011, A-Jugend
im Anschluss: Party

Zeitplan Sonntag, 26.08.2012
09.00 Uhr: TuSEM Essen II – SG Ratingen 2011, A-Jugend
10.00 Uhr: ART Düsseldorf II – Venlo
11.00 Uhr: SG Ratingen 2011 – TV Jahn Hiesfeld
12.00 Uhr: TuS Ferndorf – SG Langenfeld

Spiel um Platz 7:
13.00 Uhr: 4. Platz Gruppe A – 4. Platz Gruppe B

Spiel um Platz 5:
14.30 Uhr: 3. Platz Gruppe A – 3. Platz Gruppe B

Spiel um Platz 3:
16.00 Uhr: 2. Platz Gruppe A – 2. Platz Gruppe B

Finale:
17.30 Uhr: 1. Platz Gruppe A – 1. Platz Gruppe B

Siegerehrung