Für die kommende Spielzeit verpflichten die Dumeklemmer Torhüter Denis Karic vom Zweitligisten ThSV Eisenach. Der 28-Jährige Kroate erhält einen zwei Jahres Vertrag mit einer Option auf eine dritte Saison, bis 2022 bzw. 2023.

Der in Sarajevo geborene Karic lebte bereits in Kindertagen in Deutschland, als er mit seinen Eltern und seinem Bruder vor dem Bürgerkrieg in der Heimat fliehen musste. In seinen sechs Jahren in Stuttgart kam Karic in den Kindergarten, wurde eingeschult und lernte die deutsche Sprache auch nach der Rückkehr in die kroatische Heimat weiter, sodass der heute 28-Jährige Inhaber eines Sprachdiploms ist. Nach der Schule studierte Karic Sportmanagement und absolvierte in diesem Zuge ein weiteres Diplom als Handballtrainer.

(c) ThSV Eisenach

Sportlich gelang dem 1,85m großen Schlussmann bereits im Alter von 16 Jahren der Sprung in die erste Mannschaft von HRK Kartovac, die in der ersten kroatischen Liga spielt. Parallel vertrat Karic sein Heimatland Kroatien in der Junioren-Nationalmannschaft, wo er auch auf seinen zukünftigen Mannschaftskollegen Robert Markotic traf. Nach 11 Jahren beim HRK Kartovac wechselte der Keeper schließlich zum Ligakonkurrenten RK Porec, mit dem er den vierten Platz in der ersten kroatischen Liga belegte und sich damit für den EHF-Cup qualifizierte. Zu dieser Platzierung trug auch Denis Karic im Tor bei und erhielt daher mehrere Angebote, unter anderem auch vom ThSV Eisenach aus Deutschland. Im Sommer 2019 folgte dann der Wechsel in die 2. Handball-Bundesliga. Der nächste Schritt des werdenden Vaters erfolgt dann im kommenden Sommer: sein bevorstehender Wechsel in die Dumeklemmerstadt.

„Ich habe mich für die SG Ratingen entschieden, weil die SG ein sehr gutes Konzept hat und sich selbst hohe Ziele steckt. Ratingen ist außerdem eine Stadt, in der ich mich mit meiner Familie und bald auch mit unserem Kind wohlfühlen werde und wo wir uns ein Zuhause aufbauen können. Über die Mannschaft und Trainer Ace Jonovski habe ich nur Gutes gehört und ich hoffe, dass wir gemeinsam schnell den Aufstieg packen“, erzählt Denis Karic über seinen bevorstehenden Wechsel.

„Für die vakante Torhüterposition haben wir uns viel Zeit genommen, weil der Torhüter eine der wichtigsten, vielleicht sogar die wichtigste Position im Handball ist“, berichtet SG-Geschäftsführer Bastian Schlierkamp. „Wir haben viele Keeper im Probetraining gehabt und uns am Ende für Denis entschieden weil wir glauben, dass er sich schnellstmöglich integriert und uns wichtig war, dass er gut deutsch spricht. Seine Trainer haben ihm sowohl sportlich, als auch menschlich ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt und wir glauben, dass er in der Regionalliga eine sehr gute Verstärkung für uns ist“, so Schlierkamp weiter. Außerdem erzählt der 36-Jährige: „Denis wird natürlich in die interaktiv-Familie integriert, um für sich und seine bald größer werdende Familie eine Existenz aufzubauen. Dabei wollen wir ihn nach unseren Kräften unterstützen.“