Im ersten Pflichtspiel der Saison musste die SG eine unnötige Niederlage hinnehmen. In einem temporeichen und ansehnlichen Spiel gegen die Zweitvertretung aus Essen lautete das Endergebnis 29:32.

Trotz einer 1:0 Führung aus dem ersten Angriff konnte unsere Mannschaft die Anfangsnervosität nicht ablegen und zeigte zwar eine engagierte Abwehrleistung, allerdings gelang der jungen Essener Mannschaft zu oft ein einfacher Torerfolg. So pendelte sich nach Fehlwürfen im Angriff ein Rückstand von bis zu 4 Toren ein, dem die gesamte erste Halbzeit über hinterhergerannt wurde. Überragend in den ersten 30 Minuten: Bastian Schlierkamp. Seine starke Leistung im Deckungszentrum krönte er mit 8 Toren, denen er im 2. Durchgang ebenso viele folgen lies.
Die Halbzeitansprache von Trainer Mahé brachte Änderungen mit sich, die in ihrer Summe dazu führen sollten, dass die SG schnell der Rückstand egalisieren konnte (40., 21:21): Schumacher im Tor, Bauer auf der vorgezogenen Deckungsposition und Tom Wolf auf der Angriffsmitte. Und nicht nur letztgenannter konnte Akzente setzen, auch Luca Lewandowski an seinem 18. Geburtstag und Tim Lindner zeigten, dass sie wichtige Unterstützung für die Mannschaft leisten können.
In der Endphase des Spieles glich einem kleinen Deja-Vu. Wie schon im letzten Spiel gegen Langenfeld sorgten technische Fehler und Fehlwürfe für eine unnötige Niederlage. Trotzdem ist zu sehen, dass jedes Spiel der Mannschaft gut tut, im ersten Saisonspiel der Verbandsliga will sie nun aber auch endlich etwas zählbares daraus mitnehmen.

Aufstellung und Torschützen
Bothe/Schumacher – Pistolesi, Schlierkamp, F. (2), Dickel (2), Schütte (1), Bauer (1), Schlierkamp, B. (16/6), Graefe (2), A-Jugend: Lewandowski (1), Wolf (4), Lindner, Helfrich, Wingert (n.e.)