Nachdem die Spielzeit 19/20 sowohl im Herren-, als auch im Jugendbereich aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, ziehen die SG Ratingen und der HC Düsseldorf ein positives Fazit nach dem ersten Jahr der Kooperation. Im vergangenen Sommer gingen HCD und SGR eine Partnerschaft ein, die den handballbegeisterten Kids im Großraum Düsseldorf die bestmögliche Förderung bieten soll.

“Übergreifend wollen wir mit Mannschaften in der Nordrheinliga, Oberliga und Kreisliga eine Durchgängigkeit erzielen, um Teams in jeder Leistungsstärke an den Start bringen zu können.”
– Benny Daser, Sportlicher Leiter HC Düsseldorf

Im ersten Schritt der Kooperation trat in der vergangenen Saison bereits der 2006er Jahrgang, als jahrgangsjüngere C1 der SG Ratingen, in der Kreisliga an und wurde Tabellenzweiter. In der kommenden Saison ist der Plan, die 2006er mit dem starken 2007er Jahrgang zu mischen und vereinsübergreifend mit drei C-Jugend-Teams anzutreten. „Übergreifend wollen wir mit Mannschaften in der Nordrheinliga, Oberliga und Kreisliga eine Durchgängigkeit erzielen, um so Teams in jeder Leistungsstärke an den Start bringen zu können“, erzählt Benny Daser, der sportliche Leiter des HC Düsseldorfs. Die übergreifende C2, die dann als SG-C1 aufläuft, soll die Qualifikation zur C-Jugend-Oberliga schaffen. In den Folgejahren soll diese Partnerschaft auch in der B-Jugend fortgesetzt werden.

Aber auch die aktuellen B-Jugendlichen, mit denen Daser als Coach bis zum Saisonabbruch um den Einzug ins Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft kämpfte, waren im ersten Jahr der Kooperation bereits in die Partnerschaft eingebunden. Mit Emil Kübler, Jonas Perschke und Linus Müllenborn trainierten drei vielversprechende Talente regelmäßig im Trainingsbetrieb des SG-Regionalligakaders mit. Außerdem entstanden einige gemeinsame Trainingseinheiten und Testspiele des B-Jugend Nordrheinligisten mit dem Verbandsliga-Team der Dumeklemmer.

Langfristig baut die Kooperation auf der Verbindung der beiden Sportzentren am Rather Waldstadion und der Sporthalle Gothaer Straße auf. Mit einer starken ersten Herrenmannschaft der SG als Aushängeschild sollen junge Talente im Leistungsbereich schon frühzeitig, beispielsweise über Trainingsbeteiligungen, Luft im Seniorenbereich schnuppern. Gemeinschaftlich können HCD und SGR alle Kinder und Jugendliche in Teams ab der C-Jugend auffangen, erste Planungen existieren auch schon für den F-Jugend Bereich. So wollen HCD und SGR Jugendspielern in allen Leistungsbereichen ein sportliches Zuhause bieten, wobei der HC Düsseldorf mit seinen A1-, B1- und C1-Jugenden den oberen Leistungsbereich im Jugendhandball abdeckt.