Direkt nach dem Schützeneinzug rief Moderator Pohlmann alle Sportler einzeln gegen 21 Uhr auf die Bühne. Im Kreise aller Spieler wurden den Mannschaftsverantwortlichen dann noch ein paar Informationen entlockt. So verriet Handballtrainer Ratka, dass er nicht ewig in der Oberliga bleiben will, er von Aufstieg in dieser Saison aber noch nichts hören möchte. “Es ist schwer für mich zum aktuellen Zeitpunkt eine Prognose abzugeben”, erklärt Ratka. “Ich muss erst meine Mannschaft und auch die Gegner kennenlernen. Fest steht aber, ich werde meinen Männern ihr  Bestes abverlangen!”
Der Abend wurde jedoch nicht nur offiziell genutzt, um sich den Schützen und den Ratinger Bürgern zu präsentieren, sondern diente gleichzeitig auch als Mannschaftsabend. “Es ist sehr wichtig, dass die Jungs nicht nur handballerisch, sondern auch menschlich harmonieren. Eine richtig gute Mannschaft zeichnet sich besonders dadurch aus. Außerdem macht Mannschaftssport erst dann richtig Spaß!”, beschreibt Ratka seine Lieblingssportart. In den nächsten Wochen der Vorbereitung bleibt dann sowohl für das Sportliche als auch für das Teambuilding weiterführend genügend Zeit.

So sieht es die Presse:

RP 05/08/13 – Sportler stellen sich beim Schützenfest vor

Dumeklemmer 07/0813 – Sportler im Rampenlicht