SG_Ice AliensHeute Abend war die SG Ratingen offiziell bei den Ice Aliens zu Gast. Die ersten Herren, die A-Jugend und der Vorstand folgte der Einladung von Manfred Lang, 2. Vorsitzender der Ice Aliens, und schaute sich das Heimspiel gegen den EHC Neuwied an. Lang begrüßte den SG-Tross und begleitete die Eishockey-Neulinge den Abend über. Auch über das Mikro wurde die Anwesenheit der Handballer durch Achim Pohlmann durchgegeben. Nachdem er und seine Frau am vergangenen Abend erstmalig in der Gothaer Straße zu Besuch waren, freute man sich über den Gegenbesuch.

“Es war ein tolles Spiel und wir wurden sehr herzlich empfangen. Wir hoffen, dass die Aliens auf dem 12:2-Sieg aufbauen können und die weitere Saison gut bestreitet!” kommentiert Max Seidel, Kreisläufer der SG Ratingen. Die Fan-Kulisse in der tollen Ratinger Eisarena war bei dem sicheren Sieg ein Leckerbissen. “Das war bestimmt nicht unser letzter Besuch”, versichert Jens Engelen, Mitarbeiter der SG-Marketingabteilung. Über ihn kam der fruchtbare Kontakt erst zustande. Die beiden Clubs zeigen damit, dass man im Sport in der gleichen Stadt nicht Konkurrent sein muss, sondern Möglichkeiten der Kooperation und Unterstützung finden kann.

“Wir sind sehr froh, einen Personenkreis bei den Aliens angetroffen zu haben, der genauso mit Herzblut dabei ist, wie wir hier bei der SG. Es ist toll, zu sehen, was das im Sport alles bewirken kann”, resümiert Bastian Schlierkamp.
Die  SG-Beteiligten freuen sich, dass die Vertreter der Ice Aliens schon für das Lokalderby gegen den TV Ratingen am 17. November ihre Anwesenheit zugesichert haben.