Am letzten Samstag präsentierte Jens Engelen, Co-Trainer der 1. Mannschaft und Mitglied des Marketing-Teams, gemeinsam mit dem Vorsitzenden Bastian Schlierkamp den höchstspielenden Handballverein Ratingens beim Biwag der Ratinger Jonges. Cheftrainer Richard Ratka war leider aufgrund des Geburtstags des ehemaligen Welthandballers Daniel Stephan verhindert. Im Gut Lohof wurde neben einem Bühnenprogramm um den singenden Wirt Heinz Hülshoff wieder einmal der Sport in den Mittelpunkt gestellt.

Zunächst nutzten die Fußballer von Ratingen 04/19 die Gelegenheit, ihr Programm vorzustellen und Freikarten zu verteilen. Coach Alfonso del Cueto bot in diesem Rahmen noch einmal an, zukünftig gemeinsam mit der SG in einigen Punkten zu kooperieren. So sollen im ersten Schritt vereinzelt gemeinsame Trainingsmöglichkeiten genutzt und gegenseitig die Heimspiele besucht werden. Generell wurden bei insgesamt 600 Besuchern mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft fleißig Kontakte geknüpft. Georg Hoberg, Baas der Ratinger Jonges, verwies in diesem Zusammenhang auf das Ziel, zukünftig eine stärkere Vernetzung zwischen verschiedenen Ratinger Institutionen in den Vordergrund zu rücken. Diese Idee stieß bei Bastian Schlierkamp auf breite Zustimmung. Nicht zuletzt durch den VIP-Bereich bei Heimspielen in der Gothaer Str. soll der Mehrwert durch eine gezielte Vermittlung von Kontakten und potenziellen Partnern forciert werden.

Abschließend erteilte der souverän auftretende Moderator Achim Pohlmann Jens Engelen das Wort für einen Ausblick auf die sportliche Zielsetzung zur kommenden Saison. Engelen verwies darauf, sich erst einmal in der neuen Liga zurecht finden zu müssen. Nichtsdestotrotz sei die Qualität auch für die anstehende Spielzeit gegeben. Einen ersten Überblick zur neuen Leistungsstärke könne sich jeder Zuschauer bei der offiziellen Saisoneröffnung am 21.09.2013 mit entsprechendem Begleitprogramm gegen den BHC Solingen verschaffen. Schlussendlich wurden im Anschluss Freikarten für diese Veranstaltung persönlich vor Ort gepaart mit zahlreichen Gesprächen des sportbegeisterten Publikums geführt.