SG beendet das hauseigene Turnier auf dem zweiten Rang – Finalniederlage gegen die SG OSC Löwen

Die SG Ratingen kann auf eine gelungene Zweitauflage des SG Cups zurückblicken. Gegen einen starken Finalgegner reichte es zwar nicht zum Turniersieg, das eigentliche Ziel, weitere Schritte in der Entwicklung zu nehmen, wurde aber erreicht. Doch nicht nur sportlich lief es ordentlich, die SG-Verantwortlichen konnten sich zudem um ein gesteigertes öffentliches Interesse freuen und in diesem Jahr deutlich mehr Zuschauer in der Gothaer Straße begrüßen.

So richtig rund lief es für die erste Herrenmannschaft der SG am Sonntagmorgen nicht. Im ersten Spiel gegen den letztjährigen Ligarivalen aus Kettwig gelang dem Team zwar ein 19:17-Erfolg, tat sich dabei aber über die gesamte Spielzeit schwer. Der Gast hingegen präsentierte sich zu früher Uhrzeit schon hellwach und stellte sich wieder einmal als unangenehmer Gegner für die SG heraus. “Das Spiel war auch deswegen interessant, weil wir im ersten Saisonspiel in Dinslaken zu einer ähnlichen Uhrzeit unsere Leistung abrufen müssen. Die Jungs wissen jetzt, was sie da erwartet.”, zog Trainer Ratka die Lehre aus dem letzten Gruppenspiel.

Durch den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel qualifizierte sich die SG für das Turnierfinale. Hier traf man auf die neuformierte Drittligamannschaft der SG OSC Löwen und das Spiel sollte sich als echter Gradmesser erweisen. “In Sachen Cleverness und Aggressivität waren uns die Duisburger in der Anfangsphase einen Schritt voraus. Wir haben dann aber besser ins Spiel gefunden und nach dem frühen Rückstand das Geschehen ausgeglichen gestalten können.”, so Co-Trainer Jens Engelen. Der Pokal ging somit verdientermaßen an den OSC, der sich abschließend mit 28:22 durchsetzte.

Weiter geht es für Ratka seine Jungs schon heute. Im nächsten Test steht die SG erneut dem ART Düsseldorf gegenüber, Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Sporthalle am Rather Waldstadion.

Der SG-Cup in der Statistik

Samstag, 24.08.2013

12.00 Uhr: HSG Rheinbach-Wormersdorf – SG OSC Löwen Duisburg 12:20 (6:10)

HSG Rheinbach-Wormersdorf: Thürnau, Funke – Ribbe (5), Lauktien (4), Schwollow, Grommes, Gunkel (2), Loenebach, Schwarz, Arndt (1), Adolph, Wittmack

SG OSC Löwen Duisburg: Reckzeh, Stumpf – Backhaus (9), Artmann (4), Heimansfeld (5), Liekenbrock, Janus, Wernicke (1), Hanschke (1), Jünkers, Brüren, Bernau, Förderer

13.00 Uhr: Kettwiger TV – SG OSC Löwen Duisburg II 22:13 (11:6)

Kettwiger TV: Ehlen, Stecken – Brix (5), Pleumann (6), Liebenau (2), Kaiser (1), Bing (1), Mühlenhoff (3), Pfeffer (1), Röckmann (1), Orlowski, Seidel (2)

SG OSC Löwen Duisburg II: Brysch, Kalveram – Gernand T., Gernand D., Struss, Lohmann (5), Beutner (2), Kürvers (2), Jandunda (2), Schweinsberg (1), Kühn (1), Humbeck

14.00 Uhr: HSG Rheinbach-Wormersdorf – Unitas Haan 25:22 (13:12)

HSG Rheinbach-Wormersdorf: Thürnau, Funke – Ribbe (3), Lauktien (8), Schwollow (2), Grommes (4), Gunkel (1), Loenebach (6), Schwarz, Arndt (1), Adolph, Wittmack

Unitas Haan: Goeken – Sorgnit (10), Mohaupt (2), Billen (2), Paukert, Blau (3), Galante, Metz, Springenberg, Kreisköther, Obermeier(3), Schmalbuch

15.00 Uhr: SG OSC Löwen Duisburg – Bayer Dormagen II 20:15 (8:8)

SG OSC Löwen Duisburg: Reckzeh, Stumpf – Backhaus, Artmann, Heimansfeld, Liekenbrock, Janus (3), Wernicke (8), Hanschke, Jünkers (1), Brüren (7), Bernau (1), Förderer

Bayer Dormagen II: Schmidt – Hüter (1), Feindt (3), Minten (1), Beckers (3), Rossi, Hensing (4), Koeppinger, Rollmann, Hampel (3)

16.00 Uhr: BHC Solingen II – Kettwiger TV 22:20 (10:9)

BHC Solingen II: Ferne, Jost – Rath, Adams (5), Blum (2), Lindner (3), Wohlgemuth (5), Kordes (1), Jussiek (1), Barwitzki (3), Hindrichs (2)

Kettwiger TV: Ehlen, Stecken – Brix (2), Pleumann (1), Liebenau (2), Kaiser, Bing, Mühlenhoff (3), Pfeffer (5), Röckmann, Orlowski (3), Seidel (4)

17.00 Uhr: SG OSC Löwen Duisburg II – SG Ratingen 2011 14:24 (7:14)

SG OSC Löwen Duisburg II: Brysch, Kalveram – Gernand T., Gernand D. (2), Struss, Lohmann (2), Beutner, Kürvers (6), Jandunda (4), Schweinsberg, Kühn, Humbeck

SG Ratingen 2011: Bothe, Schumacher – Bartmann (3), Giela (4), Kasal (2), Müller (4), Pflugfelder (2), Schlierkamp B., Schlierkamp F. (2), Schütte (5), Schult, Helfrich (2), Mensger, Janus

18.00 Uhr: Unitas Haan – Bayer Dormagen II 21:17 (10:9)

Unitas Haan: Goeken – Sorgnit (5), Mohaupt, Billen (5), Paukert (1), Blau (5), Galante, Metz (1), Springenberg, Kreisköther (2), Obermeier, Schmalbuch (2)

Bayer Dormagen II: Schmidt – Hüter (6), Feindt (1), Minten, Beckers (1), Rossi (5), Hensing (1), Koeppinger (1), Rollmann, Hampel (1)

19.00 Uhr: SG Ratingen 2011 –  BHC Solingen II 21:7 (9:5)

SG Ratingen 2011: Bothe, Schumacher – Bartmann (2), Giela (2), Kasal (2), Müller (1), Pflugfelder (2), Schlierkamp B. (1), Schlierkamp F. (3), Schütte (3), Schult (3), Helfrich (2), Mensger, Janus

BHC Solingen II: Ferne, Jost – Rath, Adams (1), Blum, Lindner, Wohlgemuth, Kordes, Jussiek (1), Barwitzki (2), Hindrichs (3)

Sonntag, 25.08.2013

09.00 Uhr: SG OSC Löwen Duisburg II –  BHC Solingen II 14:20 (7:10)

SG OSC Löwen Duisburg II: Brysch, Kalveram – Gernand T., Gernand D. (5), Struss (2), Lohmann (3), Beutner, Kürvers (2), Jandunda (2), Schweinsberg, Kühn, Humbeck

BHC Solingen II: Ferne, Jost – Rath, Adams (5), Blum (2), Lindner (5), Wohlgemuth (3), Kordes, Jussiek (3), Barwitzki (2), Hindrichs (1)

10.00 Uhr: Unitas Haan – SG OSC Löwen Duisburg 15:19 (7:9)

Unitas Haan: Goeken – Sorgnit (2), Mohaupt (1), Billen (2), Paukert (1), Blau (4), Galante, Metz (3), Springenberg, Kreisköther (1), Obermeier, Schmalbuch (1)

SG OSC Löwen Duisburg: Reckzeh, Stumpf – Backhaus (3), Artmann (1), Heimansfeld, Liekenbrock, Janus (1), Wernicke (3), Hanschke (2), Jünkers (4), Brüren (5), Bernau, Förderer

11.00 Uhr: SG Ratingen 2011 – Kettwiger TV 19:17 (10:11)

SG Ratingen 2011: Bothe, Schumacher – Bartmann (7), Giela, Kasal (4), Müller, Pflugfelder (3), Schlierkamp B., Schlierkamp F. (2), Schütte, Schult (2), Helfrich (1), Mensger, Janus

Kettwiger TV: Ehlen, Stecken – Brix (1), Pleumann (3), Kaiser (1), Bing (3), Mühlenhoff (5), Pfeffer (4), Röckmann, Orlowski, Seidel

12.00 Uhr: Bayer Dormagen II – HSG Rheinbach-Wormersdorf 22:21 (11:10)

Bayer Dormagen II: Schmidt – Hüter (3), Feindt (3), Minten, Beckers (5), Rossi (1), Hensing (4), Koeppinger, Rollmann (5), Hampel (5)

HSG Rheinbach-Wormersdorf: Thürnau, Funke – Ribbe (9), Lauktien (2), Schwollow (2), Grommes, Gunkel, Loenebach (2), Schwarz (1), Arndt (1), Adolph (1), Wittmack (2)

Spiel um Platz 7:
13.00 Uhr: Bayer Dormagen II – SG OSC Löwen Duisburg II

Entfallen, da SG OSC Löwen Duisburg II nicht spielfähig antreten konnte.

Spiel um Platz 5:
13.30 Uhr: HSG Rheinbach-Wormersdorf – Kettwiger TV 30:21 (11:8)

HSG Rheinbach-Wormersdorf: Thürnau, Funke – Ribbe (5), Lauktien (2), Schwollow (3), Grommes (2), Gunkel (5), Loenebach (4), Schwarz (1), Arndt (2), Adolph (1), Wittmack (5)

Kettwiger TV: Ehlen, Stecken – Brix (3), Pleumann (6), Kaiser, Bing (2), Mühlenhoff (2), Pfeffer (4), Röckmann (2), Orlowski, Seidel (2)

Spiel um Platz 3:
15.00 Uhr: Unitas Haan – BHC Solingen II 27:28 (12:14)

Unitas Haan: Goeken – Sorgnit (3), Mohaupt, Billen (12), Paukert (2), Blau (2), Galante, Metz, Springenberg, Kreisköther (5), Obermeier, Schmalbuch (3)

BHC Solingen II: Ferne, Jost – Rath, Adams (2), Blum (1), Lindner (2), Wohlgemuth (5), Kordes (3), Jussiek (1), Barwitzki (5), Hindrichs (4), König (5)

Finale:
16.45 Uhr: SG OSC Löwen Duisburg – SG Ratingen 2011 22:28 (10:15)

SG OSC Löwen Duisburg: Reckzeh, Stumpf – Backhaus (10), Artmann (1), Heimansfeld (6), Liekenbrock, Janus (1), Wernicke (2), Hanschke (7), Jünkers (1), Brüren (5), Bernau (2), Förderer

SG Ratingen 2011: Bothe, Schumacher – Bartmann (7), Giela, Kasal (1), Müller (1), Pflugfelder (2), Schlierkamp B.(2), Schlierkamp F. (2), Schütte (4), Schult (2), Helfrich (2), Mensger, Janus

Platzierungen

1. SG OSC Löwen Duisburg

2. SG Ratingen 2011

3. BHC Solingen II

4. Unitas Haan

5. HSG Rheinbach-Wormersdorf

6. Kettwiger TV

7. Bayer Dormagen II

8. SG OSC Löwen Duisburg II