Die 4. Herren zeigte zu Beginn der neuen Saison eine schwache Vorstellung. Am Sonntagmorgen erspielte sie sich ein 13:13 Unentschieden gegen die 4. Mannschaft der HSG Gerresheim. Der Spielbeginn hätte sich fast noch verzögert, da die Gastmannschaft erst gut 10 Minuten vor Spielanfang in die Halle kam.

Der Start der Partie verlief Erfolgsversprechend. Die in der guten Vorbereitung einstudierten Spielzüge hatten Erfolg, so dass nach 10 Minuten eine 6:2 Führung herausgespielt werden konnte. Die gegnerische Mannschaft stellte nun aber ihre Abwehr um und kam Ihrerseits durch Einzelaktionen zu leichten Toren während die SG nun Anfing Chancen im Angriff auszulassen. Zwar konnte die Deckungsarbeit der 4. Herren überzeugen jedoch gelangen Ihnen bis zur Halbzeit nur noch 2 Tore und es ging mit einer 8:7 Führung für die SG in die Pause.
Ignerski verstand es in der Halbzeit seine Mannschaft neu einzuschwören und mit entsprechendem Elan ging es zurück auf die Platte. Jedoch kam Gerresheim erneut mit vereinzelten Sprungwürfen aus dem Rückraum zu leichten Toren während die SG von der 31.-45. Minute lediglich ein Tor erzielen konnte und bei einem Spielstand von 9:12, Positionen gewechselt wurden. Das insgesamt vom Schiedsrichter bis dahin gut geleitete Spiel wurde nun etwas ruppiger was zu Zeitstrafen auf Seiten der Gerresheimer führte. Die Deckung der SG stelle nun von 6:0 auf eine 5:1 um, so konnte der Spielaufbau des, durch mehrere Zeitstrafen, dezimierten Gegners früh gestört werden. Obwohl man im Angriff nun Tor um Tor aufholte, konnte aus dem Überzahlspiel kein entscheidender Vorteil erspielt werden. Zu viele Chancen wurden im Angriff vergeben so dass nach 60 Minuten ein 13:13 Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.

Torschützen:
Heidel B. (1), Heidel , M. (2), Vangelista (1), Plönes (1), Javas (1), Leichtenschlag (1), Abs (5)