Nachdem das Freundschaftsspiel in Solingen nicht ganz so verlaufen ist wie man erwartet hatte, wollte man am vergangenen Sonntag dem Tabellenschlusslicht des TuS Erkrath zeigen was die ungeschlagenen SG-Mädels so alles drauf haben. Man begann in gewohnter Aufstellung, wechselte aber viel durch, da das Trainerteam an diesem Wochenende auf alle Spielerinnen zurückgreifen konnte.

Sowohl die Abwehr, als auch die Torwartleistung in der ersten Halbzeit war makellos, sodass der Halbzeitstand von 16:0 zufriedenstellend war, auch wenn man nicht konsequent alle Torchancen nutzte. Lobenswert ist auch, dass jeder seinen Anteil zum Spiel beitragen konnte, da das Trainergespann Wilcke/Grashaus achtgab, jeden einmal zum Zuge kommen zu lassen, sodass Schlussendlich jede Ratingerin mindestens ein Tor erzielen konnte und man souverän mit 37:3 gewann.

Zehn Sekunden vor Schluss, gelang es Torhüterin Svenja Roth noch einmal den Ball zu fangen und einen Tempogegenstoß auf Verena Meschig einzuleiten. Meschig war frei durch, wurde jedoch von hinten zu Fall gebracht, was drei Sekunden vor Schluss noch für eine rote Karte sorgte. Der Ball fand allerdings trotz der unnötigen Aktion noch den Weg, durch die Beine der Torhüterin, ins Tor.

Die Jüngste der SG, Saskia Funke, schaffte es einmal wieder den Ball am häufigsten im Tor zu platzieren, dicht gefolgt von Alexandra Grashaus, welche sich ganze sieben Mal am Kreis zum Torerfolg durchsetzte.

In der kommenden Woche beginnt für die weibl. B-Jugend dann schon die Rückrunde, und man empfängt um 14:30 h die Fortuna Düsseldorf in eigener Halle.

Roth, Woltering, Wagner – Reimann (5), Wilcke (1), Funke (8), Rosenau (3), Karrenberg (2), Grashaus (7), Schrankel (4), Mokwa (1), Stinshoff (2), Meschig (4)