Am Sonntag Nachmittag wollte sich die 4. Mannschaft für die Auftaktniederlage am ersten Spieltag gegen Eller 2 revanchieren. Mit den wieder genesenen Christoph Dreydemy und Stefan Winkler traten die alten Herren mit voller Bank und ordentlich Motivation im Bauch an.

Leider verlief die erste Viertelstunde ähnlich wie im Hinspiel. Der Halb-Linke und der Kreisläufer von Eller machten uns das Leben schwer. Bis zum 7:8 für Eller verlief die Partie völlig offen. Dann kamen die ersten Wechsel und die “Zweite 6” spielte deutlich bissiger, umsichtiger und mit mehr Willen zum Erfolg. Die Abwehr stand stabiler und damit konnten schnelle Gegenstöße über Stefan Winkler eingeleitet werden, die dieser sicher verwandelte. Überhaupt hat man ihm die lange Verletzungspause nicht angemerkt. Umso erfreulicher, dass sein Sammeln von Spielpraxis in der 4. so erfolgreich war. Der Wehrmutstropfen ist natürlich, dass wir ihn mit einer solchen Leistung nicht lange halten werden.

Der veränderte Auftritt führte zu einer 16:10-Führung beim Seitenwechsel. Die zweite Hälfte ging gottlob so weiter, wie die erste aufgehört hat. So erspielte sich die 4. einen ungefährdeten 33:21-Sieg. Bleibt nur noch die Frage, warum wir das Hinspiel verloren haben.

Am nächsten Sonntag geht es um 12:15 Uhr in der Halle Graf-Recke-Straße gegen Gerresheim 4. Wir freuen uns auf zahlreiche mitreisende Fans.

SG Ratingen 4M: N. Francavilla, Jahrmarkt – Dreydemy (4/2), Eggert (1), M. Francavilla (2), Friedsam (2), Haas (3), Hamm (2), Herzberg (3), Schöbel (2), Winkler (8), Wirtz, Zeidler (2), Zimek