Am Samstag den 19.03.2011 hatte die erste Herren die Zweitvertretung der HSG Eller 90 zu Gast. Ähnlich dem vergangenem Spiel legten die interaktiven los wie die Feuerwehr und führten schnell mit 7:1. Bedingt durch einige Wechsel und durch Unsicherheiten bei Mittelmann Jarvers, der auf der ungewohnten Torhüterposition aushalf, kam Eller zur Pause auf 14:9 heran. Trainer Rene Osterwind forderte beim Pausentee vehement einen klaren Heimerfolg und schwor die Jungs noch einmal ein.

Diese Maßnahme führte zu einer 24:15 Führung Mitte der zweiten Hälfte. Fortan zeigte die Mannschaft wieder viele technische Unsicherheiten was zu einem Endergebnis von 25:20 führte. Die positive Entwicklung von Daniel Wassermann ging mit diesem Spiel weiter, er feierte seinen gelungenen Einstand als 7 Meter Schütze, maßlos enttäuschend spielte Boris Heidel auf Halbrechts, der nur einen von 11 Würfen im gegnerischen Tor unterbringen konnte.

Die interaktiven haben aus diesem Spiel viel gelernt und reisen nächste Woche mit hohen Erwartungen nach Düsseldorf zum Auswärtsspiel bei der SV Polizei.

Es spielten: T. Jarvers (Tor), L. Allmann (7/1), T. Appenowitz (1), B. Heidel (1), R. Hicker (1), A. Leichtenschlag, J. Poock (2), A. Vangelista (2), A. Ignerski (10), D. Wassermann (1/1)