Nach der enttäuschenden dritten Saisonniederlage beim Spitzenreiter TuS 82 Opladen ist in Ratingen Wiederaufbauarbeit angesagt. Am kommenden Spieltag gastiert der TV Rheinbach in der Höhle der Löwen, der im Gegensatz zu den Dumeklemmern zu den positiven Überraschungen der laufenden Saison zählt.

Während die Rheinbacher in der vergangenen Saison noch gegen den Abstieg kämpften und mit 21:31 Punkten schließlich den 10. Tabellenplatz belegten, sind sie dieses Jahr voll im Soll. Nach sechs Spieltagen steht der TVR mit 7:5 Punkten auf einem starken dritten Tabellenplatz und damit auch vor den Ratingern. Vor allem die letzten Ergebnisse der Rheinbacher sorgten für Aufsehen: gegen den TV Korschenbroich verlor man „nur“ mit 28:29, beim TV Aldekerk folgte ein 24:24 und die Partie nach der Herbstpause gegen den TuSEM Essen II konnte der TV Rheinbach in heimischer Halle sogar mit 24:23 für sich entscheiden. In der Summe macht das den 3. Tabellenplatz und die Spitzenposition im breiten Tabellenmittelfeld. Platz 3 und Platz 11 trennen nach sechs Spieltagen nämlich nur zwei Punkte.

In diesem Pulk finden sich auch die Löwen wieder, allerdings eher am unteren Ende. Durch die Niederlage in Opladen ist das Punktekonto der Dumeklemmer wieder negativ. Mit 5:7 Punkten belegen die Ratinger nun den 9. Rang und laufen der eigenen Zielsetzung weiter hinterher. Dass das kommende Heimspiel gegen Rheinbach allerdings bei Weitem kein Selbstläufer, sondern ganz im Gegenteil eine anspruchsvolle Aufgabe wird, zeigen allein schon die eben erwähnten Ergebnisse der Gäste.

Dennoch will das Team von Ace Jonovski eine Reaktion auf die Niederlage in Opladen zeigen und das eigene Punktekonto mit einem Heimsieg zu mindestens wieder ausgleichen. Dafür bedarf es allerdings auch einer Leistungssteigerung im Vergleich zum vorherigen Spieltag, die die Jungs am Samstag auf die Platte bringen wollen.

Anwurf in der Höhle der Löwen an der Gothaer Straße ist zu gewohnter Zeit um 18:00 Uhr.