Nachdem unsere Löwinnen sich nach der langen Pause am 2.11 mit einem Remis gegen Monheim zufrieden geben mussten,wobei sich Sabine Moll eine Verletzung am Fuß zuzog (gute Besserung an dieser Stelle), ging es letzten Sonntag nach Lintorf.

Unsere Löwinnen waren voller Tatendrang ihre ungeschlagene Serie auszubauen, doch Lintorf machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Das Spiel fing an und das Trainergespann um Rolf Schlierkamp und Maik Ditzhaus war zuversichtlich, doch nach noch nicht einmal 3 Minuten erhielt die SG eine 2 min Strafe. Lintorf bekam daraufhin einen 7m und ging mit 1:0 in Führung. In der 4 Minute glich Carola Henning zum 1:1 aus. Nach dem 2:2 durch Laura Hillig in der 5 Minute, ließ sich die SG fallen, so dass es zur Halbzeit 10:7 stand.

Unter lauter Anfeuerung der mitgereisten Fans von der SG Ratingen begann die 2 Halbzeit, Lintorf baute den Vorsprung aus und erst in der 40 Minute verkürzte die SG durch Laura Hillig auf 14:8. Die SG Kämpfe weiter und versuchte alles um noch einmal ranzukommen, doch Lintorf hatte das Glück auf ihrer Seite. Es war eine hitzige 2 Halbzeit, bei der selbst manch ein Fan stutzig wurde, aufgrund manch entstandener Spielsituationen.

Das letzte Tor der SG fiel in der 56 Minute durch Jana Heller zum 21:12. Die lehrreichste Erkenntnis aus dem Spiel war dann wohl,dass eine Unterhaltung der Trainer beider Vereine während des Spiels nicht gestattet ist. Dennoch mussten sich unsere Löwinnen mit einem Endstand von 24:12 am Ende des Tages mehr oder weniger zufrieden geben. Vielleicht ja eine kleine Erinnerung an das kommende Weihnachtsfest.

Woman of the match ist Laura Hillig mit 3 Toren.

Jetzt ist erstmal 2 Wochen Pause, bevor am 1.12 um 11:30 Uhr die HSG Eller in die Höhle der Löwinnen kommt und es wieder heißt „hier kämpfen die #Löwinnen“!

Strafminuten: TuS 2 / SG 4

Aufstellung: Nick – Heller 4/2, Hillig 3, Wagner 2, Henning 1, Brakmann 1, Schlierkamp 1, Roth, aus den Erlen, Rottleb, Brückner, Kieslich, Schwind