Auch der Rheydter SV war nicht in der Lage die Festung Gothaerstraße zu stürmen. Trotz Fehlens des erkranten Paul Keutmann zwischen den Pfosten und der voran gegangen Weihnachtsfeier der SG Ratingen am Samstagabend, zeigte die A-Jugend sich hoch konzentriert und kam am Sonntagvormittag in einer einseitigen Partie zu einem 40:21 Erfolg gegen den Gegner aus Mönchengladbach.

Letztlich waren nur die ersten 10 Minuten der ersten Halbzeit ausgeglichen, anschließen nahm die SG Lokomotive wieder Fahrt auf und mit einem überragendem Joshua Schönert im Tor konnte man sich in bis zur Halbzeit auf 20:10 absetzten. Das Spiel war also schon entschieden.

Die zweite Halbzeit setzte sich fort, wie die erste geendet hatte und die SG kam über eine stabile Abwehr mit starkem Keeper hinten drin immer wieder zu leichten Toren aus der 1. und 2. Welle, aber auch im Positionsangriff fand man immer die passende Antwort. So war auch die zweite hälfte sehr einseitig und das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, hätten die Ratinger nicht so viele 100%ige Chancen liegen lassen.

Jetzt geht es am Dienstag zum vorgezogenen letzten Spiel im Jahr 2011 für die A-Jugend in Aldekerk. Anpfiff ist um 18 uhr. Anschließend können die Jungs sich auf eine verdiente “Winterpause” freuen.