Endlich wieder Handball! Und damit meinen wir nicht nur bloßes Training oder ein einfaches Testspiel, sondern den Handball wie wir ihn kennen und lieben. Zu verdanken ist dies dem TuS Volmetal, der am vergangenen Freitag und Samstag den BDO-Cup inklusive Zuschauer und Sicherheitskonzept ausrichtete. 150 Zuschauer waren in der Halle zugelassen, jedem Anwesenden wurde die Temperatur gemessen, bis zum Platz galt in der Halle Maskenpflicht. Bereits an dieser Stelle gebührt dem TuS Volmetal ein großes Kompliment für die tadellose Organisation und Durchführung des Turniers!

Im Halbfinale trafen die Löwen im sonst nur mit Drittligisten besetzten Turnier auf den VfL Eintracht Hagen. Gegen die massive Abwehr des VfL taten sich die Dumeklemmer schwer, hielten in der ersten Halbzeit aber auch aufgrund eines glänzend aufgelegten Denis Karic im Löwentor gut mit und gingen mit nur einem Tor Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit verloren die Ratinger dann etwas den Faden, spielten im Angriff fahrig und leisteten sich einfache Ballverluste, die die Eintracht über den Gegenstoß in schnelle Tore ummünzen konnte. Im weiteren Spielverlauf musste man dem Klassenunterschied gegen eine der besseren Mannschaften der 3. Handball-Bundesliga Tribut zollen und unterlag am Ende deutlich mit 16:29.

Am Samstag trafen die Dumeklemmer dann im Spiel um Platz 3 auf den Gastgeber, den TuS Volmetal. Beide Teams fanden bei hochsommerlichen Temperaturen nicht wirklich ins Spiel und leisteten sich viele Fehlwürfe, allerdings fanden die Löwen auch defensiv keinen Zugriff und leisteten sich einige Fehler. Dennoch gestaltete sich die Partie offen, die Volmetaler lagen in der Regel mit ein bis drei Toren in Front, was die Dumeklemmer aufrecht erhielten und sich immer wieder zum Anschlusstreffer heran kämpften. Die Ratinger versuchten den Ausgleich zu erzielen, was allerdings nicht mehr gelang, sodass man sich dem Drittligisten mit 25:26 geschlagen geben musste.

Herzlichen Glückwunsch an den TuS Volmetal, die sich damit den dritten Platz beim eigenen Turnier sicherten. Im Finale schlug der VfL Eintracht Hagen die SGSH Dragons aus Schalksmühle und holte sich somit den Sieg beim diesjährigen BDO-Cup. Trotz des vierten Platzes können die Löwen einige positive Ansätze aus den beiden Partien gegen höherklassige Gegner mitnehmen, auf die es in den nächsten Wochen bis zum Saisonstart aufzubauen gilt.