Ab Sommer 2020 dürfen sich die Dumeklemmer auf hochkarätige Verstärkung freuen. Linkshänder Robert Markotic wechselt direkt aus der LIQUI MOLY Handballbundesliga, vom TVB 1899 Stuttgart, in die Regionalliga Nordrhein zu den Löwen. Der 30-Jährige Rückraumspieler unterschreibt für drei Jahre, bis Ende Juni 2023.

Der Champions League erfahrene Linkshänder ist dabei ein echter Exot in der Nordrheinliga. Markotics Karriere begann in seiner kroatischen Heimat, wo er von 2008 bis 2013 für RK Nasice am Ball war. In dieser Zeit lief der 1,93m große Rückraumspieler auch für die kroatische Juniorennationalmannschaft auf und wurde 2009 U19-Weltmeister. 2013 folgte dann seine erste Auslandsstadion, bei Brest GK Meschkow in Weißrussland. Über Pays d’Aix UC und die erste französische Liga, kam Markotic 2015 zu OIF Arendal nach Norwegen. Anschließend spielte er von 2016 bis 2017 bei Maccabi Rishon Le Zion in Israel. Mit Ausnahme der Saison 2014/2015, bei Pays d’Aix UC, spielte Markotic mit jedem seiner Vereine im EHF-Cup und traf im Rahmen der SEHA-Liga auch schon auf Ace Jonovski und Filip Lazarov. 2017 wechselte der heute 30-Jährige zu RK Velenje nach Slowenien und lief erstmals in der Velux EHF Champions League auf. In 10 Einsätzen erzielte Markotic 15 Tore. 2018 folgte dann der erste Wechsel nach Deutschland, zum TVB 1899 Stuttgart, in die LIQUI MOLY Handballbundesliga, wo er bis zum Ende der laufenden Saison aktiv ist. Bis jetzt stand Markotic in der laufenden Bundesligasaison 22 Mal auf der Platte und erzielte dabei 31 Tore und 19 Assists. Ab der Saison 20/21 geht der Kroate dann für die Dumeklemmer auf Torejagd.

„Wir hatten sehr gute Gespräche und von Beginn an einen super netten Kontakt“, erzählt Markotic, „die Verantwortlichen der SG haben sich sehr um mich und meine Familie bemüht und wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge. Trotzdem war es natürlich nicht einfach diesen Schritt zu gehen, weil es auch bedeutet, andere Angebote aus der Bundesliga auszuschlagen. Die SG arbeitet aber sehr professionell und ich bin davon überzeugt, dass sich das am Ende auszahlen wird und wir in den nächsten Jahren gemeinsam Erfolg haben werden“. Eine Sache war dem 30-Jährigen aber besonders wichtig: „Ich möchte mich nochmals bei Familie Schlierkamp für die Unterstützung für mich und meine Familie bedanken. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Eindrücke und darauf ab dem Sommer in Ratingen zu leben!“ Markotic und seine Frau Ivana werden bei interaktiv im Fachbereich Soziales arbeiten, der von Markotics zukünftigem Mitspieler Kai Funke geleitet wird.

Zu besagter Familie Schlierkamp zählt natürlich auch SG-Geschäftsführer Bastian Schlierkamp, der sich in den letzten Wochen intensiv um Robert Markotic bemüht hat. „Dass mit Robert ein Spieler direkt aus der ersten Handball-Bundesliga zu uns wechselt, ist in meinem Augen der spektakulärste Transfer, den wir bislang realisiert haben. Gerade deshalb habe ich aber großen Respekt vor Roberts Entscheidung, da er sich im Gesamtpaket für seine Familie und gegen extrem lukrative Angebote entschieden hat. Dass er uns mit seiner sportlichen Klasse und Europapokalerfahrung enorm weiterhilft ist unbestritten – dass er gleichzeitig aber auch als Linkshänder im rechten Rückraum spielt, ist für uns wie ein Sechser im Lotto. Wir freuen uns in Ratingen sehr auf Robert!“

Nicht nur Bastian Schlierkamp, sondern das gesamte Löwenrudel kann sich auf den spektakulären Neuzugang freuen. Wir heißen Robert Markotic schon jetzt herzlich Willkommen in Ratingen!