Am vergangenen Sonntag spielte die C-Jugend der SG-Ratingen in  Unterrath und verließ mit einem knappen Sieg das Spielfeld. 

Die  C-Juniorinnen unterschätzten ihre Gegnerinnen der SG-Unterrath, da die  SG-Ratingen die letzten Spiele immer mit lockerem Sieg nach Hause  brachte.
Sonntag war dies nicht der Fall. Trotz starken  Halsschmerzen nahm Spielerin Emily Wilcke am Spiel teil, konnte aber  deswegen nicht die bisherige Leistung bringen. Spielerin Anne Brackmann,  die in diesem Spiel die meißten Tore warf war die Einzige, die eine  gute Leistung erreichen konnte, aber der Rest der Mannschaft war nicht  gerade in Form, sodass die Unterrather leichtes Spiel hatten und die  ganze erste Halbzeit (wenn auch nur knapp) in Führung lagen.  Zur Halbzeit  war der Spielstand 6:3. In der Halbzeit entschied Trainerin Astrid  Lengersdorff-Rosenau, Torwärtin Laura Hillig die zukünftigen 7-Meter  werfen zu lassen. Eine gute Entscheidung! Denn Laura Hillig war am  Sonntag eine der wenigen Spielerinnen die fit zu sein schienen, was sich  in der 2. Halbzeit als richtig erwies. Laura Hillig machte zunächst  zwei 7-Meter, was das Spiel wieder in Gang brachte. Doch auch die  Unterrather ließen nicht locker und so stand es eine halbe Minute vor  Spielschluss 10:10. Durch ein Foul an Emily Wilcke wurde ein 7-Meter  gepfiffen, den Laura Hillig abermals mit Können ins Netz brachte. Als  nach den letzten Spielminuten schließlich der Schlusspfiff kam, waren  die Mädchen sichtlich erleichtert. Also konnte die C-Jugend abermals 2  Punkte durch den 11:10 Sieg einbringen.
Hillig (3), Meyer zu Drewer (1), Muss, Wilcke, Müller (1), Brakmann (6), Augustin, Hopp, Ellrott, Brückner, Maerz, Solak.
Ein Bericht von Karlotta Muss