Auch in diesem Jahr stehen für die Junglöwen einige Turniere auf dem Programm, die männlichen Jugendteams werden die Turniere um Ostern herum bereits für die Vorbereitung auf die anstehenden Qualifikationsrunden nutzen und mit den Jahrgängen der Saison 14/15 antreten.

Die A1 Junioren werden am Internationalen Biberacher Oster Turnier teilnehmen und unter anderem  mit den Teams von Frisch auf Göppingen, VFL Günzburg, HG Oftersheim/Schwetzingen, VFL Potsdam, HSG Konstanz und der SG Bietigheim dort auf ein hochkarätiges Starterfeld mit Mannschaften aus allen vier Jugendbundesligastaffeln  treffen. (http://www.ibot-bc.de).
Die A2 Junioren nehmen bereits eine Woche vorher am Do Cup (www.do-cup.de ) teil und treffen dort neben dem Gastgeber DJK Oespel-Kley auf die Teams der HSG Neuenburg-Borghorn, TSV Bösingfeld, TUS Eintracht Oberlübbe, TV Brechten, VFL Herford, Post SV Gera, TV Germania-Marterloh, SV Havixbeck, PSV Eindhoven, HSG Hüllhorst, HSG Villigst-Ergste, HSV Herbrede und dem Bochumer HC.
Die B1 Junioren nehmen ebenfalls am Do Cup teil und treffen dabei dann auf die B Junioren Teams der HSG Verden-Aller, TSV Bösingfeld, ASV Hamm, HSG Euro1, HSG Euro2, Handballschule Venlo,ATV Biesel, TUS Eintr. Oberlübbe, SV Havixbeck, HSG Hüllhorst, HSG Villigst-Ergste, HTV Sundwig-Westig
Beide Turniere bieten ein umfangreiches Rahmenprogramm, so dass die Teams auch außerhalb des Spielfeldes zusammenwachsen und neue Spieler sich gut integrieren können.
Wenn es die weiteren Qualifikationstermine zulassen, steht der Quirinius Cup in Neuss als weitere Möglichkeit sich unter Wettkampfbedingungen einzuspielen auf dem Terminplan der Junglöwen.
Neben den Turnieren in der Qualifikationsphase plant das Löwenrudel bereits die Teilnahme an den üblichen Saisonvorbereitungsturnieren und auch die Teilnahme an einem größeren Turnier in der Weihnachtspause ist bereits  in der Planungsphase.