Nach den zwei Auftaktsiegen traten die Junglöwen am vergangen Samstag  mit breiter Brust zum Auswärtsspiel beim TV Angermund II an.  Der Kader war prall gefüllt: Mit Juliane Kranz, Marie Cheboldaeff und Matti Schöbel feierten gleich drei Junglöwen ihre Löwenpremiere. Junglöwen ist hier fast wörtlich zu nehmen, könnten doch alle drei auch noch in der E-Jugend auf Torjagd gehen.

Mit dem 1:0 für Angermund startete das Spiel zwar nicht wie geplant – doch die Löwen setzten die Zeichen schnell und deutlich auf Sieg. Marvin aus den Erlen warf den Ausgleich, Jannik Schmidt, viermal Antonio Quijano und sechsmal Carlo Rottleb sorgten für die deutliche 12:6 Halbzeitführung.

Die deutliche Überlegenheit der Löwen erlaubte es Trainer Anthony Pistolesi munter durchzuwechseln, so dass auch die drei „Neuen“ ihre Einsatzzeiten bekamen.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Der gewohnt sehr sichere Schlussmann Tim Gilbert entschärfte die meisten Bälle, die noch auf das SG Tor kamen. Nur zweimal musste Tim noch hinter sich greifen, während die SG weitere achtmal einnetzte. Nun  kamen auch Leonard Möhlenkamp und Felix Thomas zu Toren, Carlo steuerte weitere fünf Treffer bei.

Am Ende stand ein zu keiner Zeit gefährdeter 20:8 Auswärtssieg zu Buche, mit dem die SG mit 6:0 Punkten zusammen mit dem TuS Lintorf die Tabellenführung übernimmt.

Am kommenden Samstag (5. Oktober) findet in der Löwenhöhle Gothaer Straße um 15:00 Uhr das nächste Heimspiel der D-Jugend statt. Zu Gast ist der Meerbuscher HV, der mit zwei Verlustpunkten auf Platz vier der Tabelle steht. Das Ziel der Löwen ist klar: Die weiße Weste und die Tabellenführung verteidigen.

So spielte die SG: Tim Gilbert (Tor), Niklas Wagner, Carlo Rottleb (11 Tore), Marvin aus den Erlen (1), Finn Kohlrusch, Leonard Möhlenkamp (2), Felix Thomas (1), Antonio Quijano (4), Matti Schöbel, Juliane Kranz, LukeStolte, Marie Cheboldaeff, Jannik Schmidt (1).

Trainer: Anthony Pistolesi