Zwote mit überzeugendem Auftaktsieg

Du bist hier Herren  »  2. Mannschaft  »  Aktuelles

18.09.2017: Zwote mit überzeugendem Auftaktsieg

So wirklich wusste niemand was ihn erwarten würde. Am ersten Verbandsligaspieltag traf der Aufsteiger der SG Ratingen II auf den TB Wülfrath, der in der Vorsaison den 8. Tabellenplatz im Mittelfeld belegte. Der TBW spielte gleich zum Auftakt gegen den unbekannten Aufsteiger, für die SG ist die ganze Liga komplettes Neuland. Aber nicht nur die beiden Teams waren heiß auf den Saisonstart, auch die knapp 150 Zuschauer in der Gothaer Straße, darunter etwa 25 stimmgewaltige Wülfrather „Supporters“, freuten sich die Partie und sorgten für eine durchweg gute Stimmung.

Nach dem Anpfiff begannen beide Mannschaften zunächst nervös und abwartend. Bastian Schlierkamp eröffnete die Partie mit dem 7m zum 1:0, nach zwei Gegentreffern war es dann wieder der Ratinger Mittelmann, der nach 5 Spielminuten zum 2:2 ausgleichen konnte. Die ersten 10 Minuten gestalteten sich noch recht Torarm, die Fehlerquote war auf beiden Seiten relativ hoch, sodass sich keins der Teams wirklich absetzen konnte.

Erst nachdem Neuzugang Nils Kossmann nach 13 Minuten die erste 2 Minuten Strafe der Partie bekam, konnte sich Wülfrath in Folge dessen auf 4:7 absetzen. Wieder vollzählig ging die SGR in die Offensive und schaltete ein, zwei Gänge nach oben. Ein Tor von Bastian Schlierkamp und der Doppelschlag von Marc Steppke brachte den 7:7 Ausgleich, anschließend verbrachten die Löwen allerdings wieder ganze 4 Minuten durch aufeinanderfolgende Zeitstrafen gegen Zarnekow und Schlierkamp in Unterzahl.

Aus dieser vier Minuten langen Unterzahl gingen die Hausherren jedoch mit 4:1 als Sieger hervor, sodass der Wülfrather Trainer Andreas Linke nach 23 Minuten beim Stand von 11:9 die erste Auszeit zog. 5 Minuten vor dem Pausenpfiff kam der TBW nochmal auf 12:11 heran, durch drei Tore in Folge zog die SG allerdings postwendend auf den 15:11 Halbzeitstand davon.

Nach der Pause konnten sich die Löwen durch zwei Tore von Niklas Wergen weiter auf 17:11 absetzen. Bis zum 19:13, das der stärkste Wülfrather Patrick Vogt erzielte, konnte der TBW noch mithalten, anschließend sorgte der Dreierschlag aus zwei Toren von Bastian Schlierkamp und einem Treffer von Marc Steppke für die kleine 22:13 Vorentscheidung. Beim 23:15 nach 42 Minuten nahm TBW-Trainer eine Auszeit um seine Mannen nochmals zu motivieren, die Anstrengungen der Gäste wurden aber von der SG-Deckung überzeugend unterbunden. Während die Ratinger Abwehr mit jeder Minute stärker wurde, schlich sich im Angriff zunehmend der Fehlerteufel ein. So nahm Trainer Leszek Hoft nach 46 Minuten seine Auszeit.

Die Ansprache des Übungsleiters fruchtete, mit vier Toren in Folge setzte die SG ein weiteres Ausrufezeichen und zog auf 29:17 davon. Nach dem kleinen Zwischenspurt wurde das Ratinger Spiel dann wieder fehleranfälliger, sodass man die Gäste aus Wülfrath mit einigen technischen Fehlern zu Gegenstößen einlud. Insgesamt gestalteten sich die letzten 10 Minuten ausgeglichen, Wülfrath profitierte von den Ratinger Unkonzentriertheiten im Angriff, gegen den Positionsangriff stand die SG-Deckung aber nach wie vor sehr gut. Nach dem 35:23 eine Minute vor Schluss verkürzte der TBW durch zwei Tore in der Schlussminute auf den 35:25 Endstand.

Alles in allem geht das Resultat in Ordnung, nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit waren die Löwen in der zweiten Hälfte dominant und so hätte der Sieg, mit etwas mehr Konzentration und etwas weniger Fehlern, auch noch ein wenig deutlicher ausfallen können. Trainer Leszek Hoft zeigte sich dennoch hochzufrieden, das Ziel des ersten Verbandsligasieges wurde schließlich in beeindruckender Manier erreicht. Seine Mannschaft war in der Lage, die eigene Leistung nach der Pause zu steigern und vor allem die Abwehr immer weiter zu festigen. Ein Sonderlob verdient das Torhüter Gespann aus Thomas De Vree und Alex Schmitz, die mit Abwehrquoten von über 50% in der ganzen Partie ein sicherer Rückhalt waren. Der überzeugende Auftaktsieg ist ein erstes, wichtiges Zeichen und macht Lust auf die kommenden Aufgaben. Die Kirsche auf der Sahnetorte: nach dem ersten Spieltag steht die SGII dank der besten Tordifferenz an der Spitze der Tabelle. Als nächstes geht es dann am kommenden Samstag zum Turnerbund nach Solingen – als Spitzenreiter.

SGII vs TB Wülfrath:

De Vree, Schmitz – Schlierkamp 9/2, Wergen 6, Steppke 5/1, Zarnekow 4, Lindner 3, Zeidler 2, Ditzhaus 1, Kossmann 1, Enders 1, Oppitz, Caspari.

Spielfilm: 2:2, 4:4, 4:7, 7:7, 9:9, 12:9, 12:11, 15:11 – PAUSE – 17:11, 19:13, 22:13, 23:15, 25:15, 29:17, 30:20, 34:22, 35:25 – ENDE

Aktuelles Team Spieltagsübersicht Nächster Spieltag Spielplan der SG Ratingen Tabelle Trainingszeiten

Copyright © 2017 – All Rights Reserved – SG Ratingen 2011