Bereits im letzten Jahr erklärte sich das Ratinger Traditionsunternehmen Heckermann Objektschutz dazu bereit, das Projekt der SG Ratingen finanziell zu unterstützen. Jetzt wurde das Unternehmen auch personell aktiv.

Unternehmensgründer Rainer Heckermann verfolgte bereits einige Spiele der Löwen und ist gern gesehener Gast an der Gothaer Straße. Jetzt beim Toppspiel der Herrenoberliga, als Ratingen als Tabellenführer auf den direkten Verfolger Langenfeld traf, sollte es noch mehr Hilfe geben.

“Ich habe Mitarbeiter zur Verfügung gestellt, die zusätzlich am Eingang die Kassierer unterstützen”, erklärt Heckermann persönlich. “So war gewährleistet, dass keiner ohne Ticket in die Halle kommt!”. Das Eventteam der SG Ratingen begrüßte diesen Einsatz. “Wir freuen uns über den Beitrag von Heckermann Objektschutz”, berichtet Verena Meschig, Mitglied des Eventteams der SG Ratingen. “Das wie erwartet große Zuschaueraufkommen bei diesem heiß ersehnten Spiel, wurde dadurch einfacher zu managen!”

Zudem müssen nach den Durchführungsbestimmungen des Handballverbandes Niederrhein bei jedem Spiel Ordner anwesend sein, die für die Einhaltung der Hallenordnung mitverantwortlich sind. Auch hier ist die SG Ratingen froh, nun von Profis unterstützt zu werden. “Bisher hatten wir nur wenige Probleme mit rüpelhaften Fans. Der Handball ist dann doch noch etwas ganz anderes als andere Sportarten”, schildert Meschig die Situation. “Dennoch ist es nie verkehrt, vorzusorgen!”

Ebenso begrüßte Heckermann das Bemühen der SG, den Jugendbereich zu verstärken: “Wenn die SG weiterhin nicht nur im Seniorenbereich, sondern auch wie bisher gute Arbeit in der Jugendarbeit vorzeigt, bin ich gerne bereit auch in Zukunft die SG zu unterstützen.”