Beim Auftakt des SG-Fördertrainings erschienen bereits 15 aktive Sportlerinnen und Sportler zur gemeinsamen Trainingseinheit in der Halle des Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth.

Die Trainer Bauer und Ploenes waren gut vorbereitet und forderten ihr gemischtes Publikum mit individuellen Übungen. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen ging es auch direkt los mit koordinativen Lauf- und Wurfübungen, die viele bereits vor eine schwierige kognitive Aufgabe stellten so früh am Morgen stellte. Im zweiten Teil des Programms wurde die Täuschung beim eins-gegen-eins-Spiel intensiviert.

Die Stimmung war von Anfang an blendent und es wirkte, als wäre es völlig normal für alle Beteiligten mit Jung und Alt, mit Frau und Mann zusammen zu trainieren. Vertreter der Damen-, Herren- und männlichen Jugendmannschaften sowie Gäste, die nicht bei der SG spielen, wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. So konnte tatsächlich Jens Poock mit einigen Mannschaftskollegen aus der dritten Herren u.a. mit seinem Sohn aus der E-Jugend gemeinsam trainieren.

Auch Etienne Mensger und Nico Helfrich aus der A-Jugend standen mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich dürfen bei einem solchen Treffen auch André Gensty als Jugendwart und Andreas Ellrott als Vorstandsmitglied nicht fehlen.

So verbrachten alle 90 lustige und trainingsintensive Minuten miteinander, die hoffentlich bereits am heutigen Spieltag ihre Resultate zeigen werden 🙂