Am Sonntag empfang die Dritte Herren der SG Ratingen die zweite Mannschaft des Meerbuscher HV. Die Linksrheinischen spielten im letzten Jahr noch außer Konkurenz, wollten es diese Saison aber wissen, hatten aber die ersten beiden Spiele bereits deutlich verloren. Die Ausgangslage war klar. Die Dritte war trotz der Auftaktniederlage Favorit und wollte dieser Rolle auch gerecht werden. Der Stammtorhüter der Ratinger, Frank Koch, war verhindert und so gab der A-Jugendtorwart Brian Ebert sein Debüt in der Dritten.

Bis zum 4:2 konnte Meerbusch noch einigermaßen mithalten. Dann legten die Ratinger einen 12:0-Lauf hin und nach gut 20 Minuten stand es 16:2. Durch eine kompakte Abwehr und einen sehr sicheren Ebert im Tor, war Ratingen sehr häufig in erster und zweiter Welle erfolgreich, konnte aber auch im Aufbauspiel überzeugen. In der Schlussphase konnte man dann noch über zahlreiche vergebene Chancen der Ratinger staunen, so dass es mit 16:3 in die Kabinen ging.

Da das Spiel weitgehend entschieden war, nahmen sich beide Mannschaften die bemerkenswerte Halbzeitansprache des souverän und übersichtlich pfeifenden Schiedsrichters zu Herzen und verzichteten auf aggressive Spielweise in der zweiten Halbzeit. Auslöser war ein Foul Ende der ertsen Halbzeit am Meerbuscher Haas, der danach verletzt vom Feld musste. Dirk Peters musste daraufhin mit einer roten Karte auf die Tribüne. Die Situation war eher unglücklich als unfair, rot aber berechtigt. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Simon Haas in der Hoffnung, dass es nicht so schlimm ist, wie es aussah.

Sportlich bot die 2. Halbzeit kaum Höhepunkte. Die Chancenverwertung der Ratinger war unterirdisch. Der Meerbuscher Torwart kam dafür immer besser ins Spiel und fischte einige Tempogegenstöße hinaus. Auf die Kräfteverhältnisse hatte das aber keinen nennenswerten Einfluss. Am Ende stand es 28:9 für Ratingen.

Auch wenn die Meerbuscher auch im dritten Spiel deutlich unterlegen waren, ist es schön zu sehen, dass dieser junge Verein auch neben der sehr erfolgreichen 1. Mannschaft neue Leute für den Handball gewinnt und gute Arbeit beim Aufbau einer breiten Basis leistet. Für die Zukunft auch der Reserve viel Erfolg. Da entwickelt sich etwas.

Vielen Dank an Brian Ebert, der sich hervoragend bei der Dritten eingeführt hat. Gerne wieder!

Nach der Herbstpause reist die 3. am 27.10.2012 nach Oberkassel zur Lewitstraße, um dort um 13:30 gegen die 4. Mannschaft der HSG Jahn/West anzutreten.

SG  Ratingen 3. Herren: Ebert, Jahrmarkt – Brebeck (2), Gerard (6), Malchow (2), Masurczak (4), Peters (5), Remy (7), Schöbel, Wirtz (1), Zeidler (1)