Endlich ist es wieder so weit: eins der stadtinternen Handballderbys steht an! In der noch frischen Saison der Verbandsliga Niederrhein gastiert die Zwote bei der ersten Mannschaft des TV Ratingens und möchte das Derby nach einer knappen Heimniederlage in der Vorsaison (29:30) für sich entscheiden.

In der coronabedingt vorzeitig abgebrochenen Saison landete der TV mit 17:21 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. In die aktuelle Saison startete die Mannschaft von Trainer Jörg Schomburg durchaus durchwachsen. Am ersten Spieltag verlor man gegen die SG Überruhr deutlich mit 34:20, eine Woche später gelang ein ungefährdeter 34:29 Erfolg gegen den Aufsteiger aus Mülheim-Styrum.

Die Löwen konnten ihre Generalprobe vor dem Derby nicht ganz so souverän gestalten. Gegen den Aufsteiger Haaner TV konnte man sich das ganze Spiel über nicht wirklich absetzen und gewann am Ende mit 23:20. Positiv anmerken kann man jedoch, dass nur 16 Tore aus dem Spiel heraus zugelassen wurden. Darauf will das Team von Coach René Osterwind aufbauen und im Derby an diese Deckungsleistung anknüpfen. Durch den Sieg gegen Haan stehen die Löwen nun mit 3:3 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

Das positive Punktekonto soll gegen den Stadtrivalen natürlich ausgebaut werden, um die Position im oberen Mittelfeld weiter zu festigen. Samstagabend wird sich zeigen, ob den Löwen auswärts der wichtige Derbysieg gelingt. Anwurf in der Sporthalle am Europaring ist um 17:30 Uhr. Zugelassen sind 20 Auswärtsfans.

Der direkte Vergleich: TV vs. SG

Tabellenplatz: 10. / 6.

Punkte: 2:2 / 3:3