Wenn nun in den kommenden Spieltagen endlich feststehen sollte, dass die Herren der SG in die Handballverbandsliga aufsteigen, wird die kommende Saison fokussiert. Personell muss sich die ambitionierte Spielgemeinschaft dann deutlich verstärken: Quantitativ, da die A-Jugendlichen durch die hoffentlich gelingende Bundesligaqualifizierung nicht mehr in dem gleichen Maße aushelfen können, und qualitativ, um in der höheren Liga eine gute Figur abgeben zu können. “Seit November 2011 führe ich Gespräche mit potenziellen Neuzugängen”, erklärt Bastian Schlierkamp, Spieler und Manager der ersten Herrenmannschaft. Ben Schütte hatte sich in diesem Zusammenhang bereits das Spiel gegen ETB Essen in der Hinrunde angeschaut und war direkt begeistert.

“Nach kurzen Gesprächen war schnell klar, dass eine Zusage sogar direkt für 2 Jahre sehr wahrscheinlich ist,” bestätigt Schlierkamp. “Ich freue mich, einen Freund und so erfahrenen Spieler für unser Projekt habe gewinnen können.” Der gelernte Linksaußen studierte mit Ehepaar Schlierkamp an der Ruhr-Universität in Bochum und spielte in diesem Rahmen gemeinsam mit Bastian bei den Handballhochschulmeisterschaften. Zu damaligen Bundesligazeiten war Schütte Kapitän des TuSEM Essen. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Liga warf der 29-jährige von 2006 bis 2011 insgesamt 340 Tore, bevor er zur letzten Saison zum VfL Eintracht Hagen wechselte. Nach seinen überragenden Einsätzen und einer immer noch währenden, torerfolgreichen (125/22) Saison als 11tbester Torschütze dort in der dritten Liga freut Schütte sich nun auf seine neue Aufgabe. “Ich werde die Spielgemeinschaft nicht nur spielerisch unterstützen, sondern in Zukunft auch im Bereich Marketing mitarbeiten”, ergänzt der schlaksige Flügelspieler. Der Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt Management bringt dafür das richtige Know-How mit und wird sowohl die Spielgemeinschaft, als auch den Stammverein interaktiv unterstützen. Ein Praktikum, das er zurzeit beim Meisterschaftsaspiranten Borussia Dortmund absolviert, kann diesbezüglich für weitere, nötige Praxiserfahrungen sorgen. Pressesprecherin Michaela Schlierkamp kommentiert: “Sportlich und menschlich ist die Verpflichtung von Ben Schütte ein riesiger Gewinn.”