Die Dritte musste am Sonntag Mittag gegen Benrath 3 antreten. Da die Halle in de Koblenzer Straße nicht bespielbar war, mussten die Mannschaften in der Brinckmannstraße auflaufen. Leider haben die Ratinger das Spiel mit 22:24 veloren und sind somit weiterhin auswärts ohne Punkt.

Lange haben die Dumeklemmer geführt. Leider mussten sie am Ende der dünnen Personaldecke Tribut zollen und unterlagen gegen gut aufgelegte Benrather letzlich knapp mit 2 Toren.

Schon nach 20 Minuten musste Torsten Junkers nach drei 2-Minuten-Strafen auf die Tribüne. Der andere Linkshänder für Halb-Rechts, Holger Rennett, konnte leider die Terminverschiebung nicht mitmachen, da er noch beruflich eingebunden war.

So war der Sahnetag von Mike Masurczak mit seinen 9 Toren leider nichts wert. Auch die 6 Tore von Niels Eggert haben nicht gereicht. Und selbst die gute Leistung von Chistian Stenz im Tor brachte der SG nicht den verdienten Erfolg. Es war ein Tag, der die alten Hasen zum Grübeln brachte, ob sie noch eine Saison dran hängen sollen.

Schmerzlich vemisst auf Seiten der SG wurden neben Holger Rennett auch Jan Buddelmeyer und Jan Ellrott. Vielleicht hätten mit den Dreien die Ratinger den Vorsprung über die Zeit gebracht.

SG 3H: Stenz – Brebeck (3), Eggert (6/3), Gawlita, Gerard, Junkers (1), Masurczak (9), Remy (2), Schöbel (1), Wirtz