Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Auch gegen den TuS Erkrath holte die D-Jugend der SG Ratingen beide Punkte.

Am Sonntag standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die ihre Auftaktspiele jeweils sicher gewonnen hatten. Im ersten Auswärtsspiel also eine echte Standortbestimmung für die jungen Löwen. Erkrath kam etwas besser ins Spiel und führte nach 3 Minuten mit 2:1, so dass SG Trainer Anthony Pistolesi schnell die erste Auszeit nahm. Seine Ansprache zeigt Wirkung, die Löwen kamen vor allem im Angriff nun deutlich besser zurecht. Die Tore von Marvin aus den Erlen und zweimal von Felix Thomas brachten die erste 3:2 Führung.

Das Spiel ging in dieser Phase hin und her, wobei die Ratinger nun auch in der Abwehr deutlich engagierter agierten. Ganz hinten sorgte wie schon im ersten Spiel der starke Torhüter Tim Gilbert für zusätzliche Sicherheit. Durch jeweils drei Tore von Carlo Rottleb und Antonio Quijano konnten sich die Löwen zum  9:5 erstmals etwas absetzen. Thomas Felix sorgte per Siebenmeter für die 10:6 Halbzeitführung.

Ein beruhigender Zwischenstand, der Sieg schien schon fast sicher zu sein. Thomas Felix eröffnete die zweite Halbzeit mit dem Tor zum 11:6 dann auch wie erhofft. Weitere Tore von Antonio Quijano (2x), Marvin aus den Erlen (2x) und Carlo Rottleb führten zur sieben Tore Führung (16:9)  in der 28. Minute. Das Spiel schien endgültig gelaufen zu sein.

Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken schalteten die jungen Löwen nun einen Gang zurück – und machten das Spiel ungewollt spannend. Über 11:16 und 14:18 kam Erkrath wieder auf vier Tore heran und das Spiel drohte zu kippen. In dieser schwierigen Phase sorgte der Ratinger Top-Torschütze Carlo Rottleb mit zwei Toren nach schöner Einzelleistung dafür, dass Erkrath den Anschluss nicht ganz herstellen konnte. Am Ende konnte ein zwar unnötig enger, aber zu Recht umjubelter 17:20 Auswärtssieg gefeiert werden.

Eine erneute starke Leistung der Löwen, die mit 4:0 Punkten oben in der Tabelle stehen. Am kommenden Samstag geht es für die D-Jugend zum Auswärtsspiel gegen den TV Angermund II – die Mannschaft, gegen die Erkrath das erste Saisonspiel hoch gewonnen hat. Kreuzvergleiche sind immer problematisch, aber ein perfekter Saisonstart mit 6:0 Punkten scheint machbar zu sein.

SG Ratingen: Tim Gilbert (Tor) – Niklas Wagner, Carlo Rottleb (6 Tore), Marvin aus den Erlen (3), Fin Kohlrusch, Felix Thomas (6), Antonio Quijano (5), Luke Stolte, Jannik Schmidt.  L’entraîneur: Anthony Pistolesi.