Am zweiten Spieltag der Rückrunde, traf die 1. Herrenmannschaft der SG Ratingen auf die DJK Altendorf 09. Dabei mussten die SG-Handballer mit einem kleinen Kader auskommen. Ein Grund dafür ist unter anderem die Knie-Verletzung von Patrick Mengeringhaus, der bald am Meniskus operiert werden muss und möglicherweise lange ausfällt.

Wieder eine starke Leistung: Bastian SchlierkampIm Hinspiel gab es einen deutlichen Sieg mit 17 Toren Differenz und die Bondar-Schützlinge wollten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und die Altendorfer in Schach halten. So erspielten sich die Ratinger von Beginn an einen kleinen Vorsprung, der immer weiter ausgebaut wurde. Insbesondere die gut gestaffelte 5:1-Deckung machte den Essenern das Tore-Werfen schwer. Und sollten die 09er doch einmal durchkommen, stand dort immer noch Magnus Schumacher im Tor, der einige Chancen zunichte machte. So konnte Marian Bondar bereits nach 17 Minuten bei einem 5-Tore-Vorsprung einige Wechsel vornehmen und seinen Stammkräften eine Pause gönnen. Doch auch die nun auf dem Platz stehenden Spieler ließen nichts anbrennen und sorgten für eine klare 17:11-Führung zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Ratinger wieder nach und schraubten den Vorsprung weiter nach oben. Erneut durch eine gute Deckungs-Arbeit und dem nun dahinter stehenden, gut aufgelegten Sven Maletzki, konnten viele Ballgewinne verzeichnet werden. Allerdings konnten nicht alle eroberten Bälle im Gegenzug im Netz versenkt werden. Die starke Torhüter-Leistung auf Seiten der Altendorfer verhinderte mit einigen sehr guten Paraden einen höheren Rückstand. Dennoch war der Sieg der Ratinger nicht aufzuhalten. So hieß es nach 60 fairen Spielminuten gegen bis zum Schluss kämpfenden Altendorfer 32:21.

Die souveränen Schiedsrichter, die während der Partie unter Beobachtung standen, hatten keine Probleme, das Spiel zu leiten. Erneut konnte Youngster Nico Helfrich beim Tempospiel überzeugen und insgesamt 6 Tore erzielen. Gewohnt stark war einmal mehr Bastian Schlierkamp, der mit 7 Treffern auch der erfolgreichste Torschütze war. Wie bereits in der Vorwoche, konnte Anthony Pistolesi immer wieder einmal seine Extraklasse aufblitzen lassen.

Am kommenden Sonntag reisen dann die Ratinger zur DJK Winfried Huttrop und versuchen dort die nächsten 2 Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga einzufahren. Das Spiel findet um 15:30 Uhr in der Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium, Katzenbruchstr. 79, in Essen statt.

Maletzki, Schumacher – Pistolesi (4), Menzel (3), Seidel (2), Bauer (7/5), Schlierkamp (7), Osterwind (1), Preuß, Lindner (2), Helfrich (6)