Es ist wieder so weit: das Stadt interne Handballderby steht an! In der Rückrunde der Verbandsliga Niederrhein gastiert die SG-Zwote bei der ersten Mannschaft des Turnvereins Ratingen und will auch das fünfte Derby in Folge für sich entscheiden. In dieser Spielzeit konnten die Löwen neben dem Duell beim eigenen Vorbereitungsturnier und dem Ligahinspiel auch das Halbfinale des Kreispokals für sich entscheiden, zu dem der TV seine zweite Mannschaft entsandte. Am Samstag kommt es dann wieder zum Duell mit der ersten TV-Mannschaft, dem letzten in dieser Saison.

Nach dem zweiten Tabellenplatz der Vorsaison kam der selbsternannte Aufstiegsaspirant dieses Jahr mächtig ins Straucheln. Mit drei Niederlagen, darunter eine im Derby gegen die SG, starteten die Grünweißen in die Saison und konnten den eigenen Ansprüchen auch in den folgenden Monaten nicht gerecht werden. Den Großteil der Saison musste der TV in der unteren Tabellenhälfte verbringen und durfte sich schon früh vom eigens ausgerufenen Ziel „Aufstieg“ verabschieden. Im Zuge dessen musste auch der neu verpflichtete Trainer Andreas Linke bereits in der Hinrunde seinen Hut nehmen, seitdem übernehmen Jonas Gorris und Rückraumspieler Jörg Schomburg das Coaching.

Unter Ex-Trainer Linke verlor der TV auch das Derbyhinspiel an der Gothaer Straße. Nach 60 Minuten stand es Ende September am 4. Spieltag 26:21 für die SG. Ins neue Kalenderjahr sind die Grünweißen durchwachsen gestartet, nach einen fünf-Tore-Sieg gegen die DJK Unitas Haan II unterlag man dem TSV Aufderhöhe mit 37:27 deutlich. Die letzte Partie, gegen die Cronenberger TG, konnte man auswärts knapp mit 24:26 für sich entscheiden, sodass man nach 16 Spieltagen nun mit 17:15 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz steht.

Die Löwen konnten ihre Generalprobe vor dem Derby souveräner gestalten und die DJK Unitas Haan II mit 31:22 deutlich schlagen. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Dumeklemmer zu welchen Leistungen sie im Stande sein können, als man nach 30 Minuten schon mit 20:10 in Führung lag. Darauf will das Team von Coach René Osterwind aufbauen und im Derby an diese Leistung anknüpfen. Durch den Sieg gegen Haan klettern die Löwen in der Tabelle auf den fünften Platz und führen das Mittelfeld hinter der Spitzengruppe an.

Ein Sieg am Europaring soll dazu beitragen, neben der starken Derbybilanz auch die Position im oberen Mittelfeld weiter zu festigen. Für diese Mission fällt Routinier Bastian Schlierkamp (Achillessehne) weiterhin aus. Ob den Löwen auswärts ein weiterer Derbysieger gelingt, wird am Samstagabend entschieden. Anwurf in der Sporthalle am Europaring ist um 18:00 Uhr.

Der direkte Vergleich: TV vs. SG

Tabellenplatz: 7. / 5.

Punkte: 17:15 / 18:14

Differenz: -4 / +7

Tore pro Spiel: 26,62 / 25,87

Gegentore pro Spiel: 26,87 / 25,43

Letztes Aufeinandertreffen: 29.09. in der Höhle der Löwen – 26:21.

Formcheck: S N S S N / S S N S N