Auf der SG-Ratingen-APP kann man lesen, dass es KEIN WITZ ist: die 4. siegte
gegen die 3. Manschaft der SG. Wie es zu dieser Niederlage kommen konnte, weiß wohl nur der ALLMANNach.

Vor dem Spiel HICKERTe durch, dass Roland fehlt. Zudem war Max zwar hungrig wie KEUS in SEeN – spielte
aber nicht wegen Trainingsrückstand. Meilenweit hörte man auch das Heulen des WOLFes-doch das Rudel wurde
nicht gefunden.

Zu Beginn war das Spiel nicht die MARK-WERTH. Es war sehr hektisch, ein buntes Treiben wie auf dem JAHRMARKT.
Dann aber häuften sich die Täuschungen und verborgenen taktischen Manöver. Die Frage kam auf: VANGEht die LIST Auf?
Doch der KOCH verWIRTZe der 3. die Suppe. Zudem muss auch gefragt werden, ob es nicht besser gewesen wäre, wenn
Tobias mit im Tor der Heimmannschaft geholfen hätte. Die Antwort kann nur lauten: JAVERS!

Dann der Schock: nach Mark’s DREHER im Knie hört die Menge einen LEICHTENSCHLAG und er machte ein PLÖNES-Gesicht.
Selbst die zahlreich erschienene ELL-ROTTe hielt Inne und die Menge wusste sofort, dass es das Ende des Comeback-Versuches war.
Nach diesem Ausfall versuchte sich die 3. nochmal aufzubäumen, doch es war zu spät die ZEID war fast LEeR. Es wurde zu einem
richtigen geHETZEL, so dass einige Fans vor Freude POOCKten .

Die 4. war einfach routinierter und wusste wie der HAASE läuft. Sie HAMM in einem emotionsgeladenen Spiel ihr HERZ
zuerst über den BERG getragen. In den letzten Spielminuten verweigerte die 3. ihre Arbeit wie EGGERT in dem Film
Werner-Beinhart! Es war gelaufen!

Trainer Rinne LASS ALLEn die Leviten. Das Rückspiel ist gegen OSTERn, da wird dann voraussichtlich ein anderer WIND
wehen. Statt Bier gabs so leider nur WASSER für den MANN. Es bleibt dabei: die 3. hat noch NIE den TIEDTel des
offiziellen Derbies gewonnen. Dafür hat die 4. den Po-kahl und von dem Sieg kann sich der FRANK auch keine VILLA
kaufen! Vor dem Rückspiel sollte die 3. kleinere Brötchen backen vielleicht holt man sich dann auch VOM BECKER einen RAT.

GUTE BESSERUNG AN MARK!