Am heutigen Spieltag mussten die Damen gegen Gruiten/Hochdahl ran. Im Hinspiel vor heimischer Kulisse konnte man die ersten Punkte einfahren, doch leider nicht so heute.
Die erste Halbzeit begann gut und man ging in Führung, welche man bis zum Pausenpfiff halten konnte.

Besonders trug Michaela Schlierkamp im Tor dazu bei. Sie hielt überragend und bot den Mädels so einen tollen Rückhalt.
In die Pause ging man mit 5:7, doch ab hier sollte sich alles ändern.

Durch eine Chorgeneralprobe in der zweiten Halbzeit verhindert, musste das Team nun auf Schlierkamp verzichten. Doch von nun an funktionierte hinten und vorne nichts mehr. In der zweiten Halbzeit trafen nur Ehrkamp und Meschig noch je ein Mal. Dementsprechend frustrierend war es, dass die Gegner nun in Fahrt kamen und ganze 19x trafen. Man trennte sich also 24:9, und konnte hier keinen Punkt mitnehmen.

Held des Tages war Mira Blumberg, der es gelang ihre “Torpremiere” zu feiern. Durch ein schönes Anspiel von Ehrkamp konnte sie sich am Kreis durchsetzen und den Ball ins Tor nageln.

Das nächste Spiel ist erst am 18.03 in Neuss, beim ungeschlagenen Tabellenführer, sodass man noch genug Zeit hat sich auf das “Spitzenspiel” vorzubereiten.
Und wer weiß, vielleicht erwartet uns ja in Neuss eine ganz große Überraschung ?!
Denn die Damen wollen auf jeden Fall noch Punkte holen!

Schlierkamp, von Wachtmeister – Blumberg (1), Schwarz, Ehrkamp (3), Mussehl (1), Rudloff, Czichon, Moll, Meschig (4)