Die Dumeklemmer haben ab der kommenden Saison einen neuen Torwarttrainer. Der 35-Jährige Benny Karmaat, bisher Keeper des Verbandsliga-Teams, wird sich um das Training der Torhüter in der ersten und zweiten Mannschaft kümmern, in der Zwoten aber weiterhin auch aktiv zwischen den Pfosten stehen.

In seiner mittlerweile über 20 Jahre langen Handballer-Laufbahn hat Karmaat viel erlebt. Aus der Jugend der HSG Düsseldorf trainierte er damals sogar mit dem Bundesliga-Kader der Landeshauptstädter. Aktiv stand Karmaat dann lange in der Oberliga zwischen den Pfosten und wechselte 2018 über die Stationen HSG Jahn/West und TV Angermund vom Ohligser TV zum Verbandsliga-Team der Dumeklemmer. In mittlerweile schon zwei Jahren im Löwenrudel genoss der heute 35-Jährige das Torwarttraining von Hendrik Jänsch in der Zweiten und Olli Schmitz in der Ersten und wurde sportlich zu einem wichtigen Bestandteil der Dumeklemmer. Dabei stand Karmaat nicht nur als Stammkeeper in der Verbandsliga auf dem Parkett, sondern erhielt in der Rückrunde 18/19 nach der Verletzung von Jascha Schmidt auch regelmäßig Einsatzzeiten in der Regionalliga. Ab der kommenden Spielzeit gibt Karmaat seine Erfahrung dann auch als Torwarttrainer weiter.

Benny Karmaat mit Pascal Voß.
Karmaat mit SG-Prokurist Pascal Voß.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben als Torwarttrainer der ersten und zweiten Mannschaft und gehe damit nach nunmehr 20 aktiven Jahren als Torhüter den nächsten Schritt ins Trainerdasein“, erzählt Karmaat, „ich bekomme eine schöne Gelegenheit mich weiterzuentwickeln und meine Erfahrungen weiterzugeben, die SG Ratingen bietet dafür optimale Voraussetzungen“. Der 35-Jährige berichtet weiter: „Ich bin sehr gespannt auf die Arbeit mit einem für die Liga außergewöhnlichen Torhütergespann. Die Kombination aus dem jungen, hungrigen Leo Loose, der letzte Saison schon gezeigt hat, dass der Schritt aus der Verbands- in die Regionalliga für ihn der Richtige war und dem erfahrenen Denis Karic, der sicherlich spielentscheidende Akzente setzen kann, ist sehr interessant. Mit Alex Schmitz und Jonas Lux stehen außerdem weitere junge und talentierte Torhüter in den Startlöchern, um behutsam an ein höheres Leistungsniveau herangeführt zu werden. Ich möchte alle Jungs bestmöglich unterstützen und freue mich auf eine erfolgreiche Saison!“

„Wir freuen uns, dass wir Benny überzeugen konnten, ab der kommenden Spielzeit unsere Torhüter zu trainieren“, berichtet SG-Prokurist Pascal Voß. „Benny ist im Rudel kein Unbekannter und hat sich in den letzten zwei Jahren nicht nur durch seine Leistungen auf dem Feld, sondern vor allem auch menschlich ausgezeichnet. Wir sind davon überzeugt, dass er die Keeper mit großem Engagement weiterentwickeln wird und freuen uns, dass wir ihn für diese Aufgabe begeistern konnten“, so Voß weiter.